Wickeltasche nähen: Anleitung für Anfänger in unter drei Stunden

Wickeltasche nähen: Anleitung für Anfänger in unter drei Stunden

Perfekt als Geschenk oder für dich selbst!

Wickeltasche nähen: Anleitung für Anfänger in unter drei Stunden

Perfekt als Geschenk oder für dich selbst!

© Bigstock/Yastremska

Eine Wickeltasche nähen klingt schwerer als es ist – und macht deine Windeltasche zu einem individuellen Schmuckstück. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach eine tolle Wickeltasche nähen kannst. Sie hat dann eine Wickelunterlage und drei Fächer für Windeln, Feuchttücher und Co. Und das beste: die Anleitung ist Anfänger geeignet – du brauchst dafür nur ungefähr drei Stunden. Also ran an die Nähmaschine und los geht’s!

Wickeltasche nähen: das brauchst du

Wickeltasche nähen: so beginnst du

Jetzt geht es los: Zuerst musst du ein Rechteck aus deinen Stofflagen schneiden, also aus dem Baumwollstoff, dem Wachstuch (das nehmen wir, da es sich super abwischen lässt) und aus dem Volumenvlies (dieser macht deine Wickeltasche erst richtig stabil!). Die Rechtecke brauchen die Maße 66 x 66 cm. Das Volumenvlies bügelst du dann auf die linke Seite des Baumwollstoffs. Nicht vergessen: die rechte Stoffseite ist die „schöne“ Seite, also die, die man später von außen sieht.

Video-Empfehlung

Windelttasche für Wickeltasche nähen

Für deine Wickeltasche musst du nun deine Windelttasche nähen: Schneide Dir ein Stück Wachstuch mit den Maßen 38 x 23 zu. Dieses Stück Stoff faltest du nun in der Mitte und fasst die obere (das ist die geschlossene!) Kante ein – schön sieht das mit passendem Schrägband aus. Nun musst du die Windeltasche auf deiner Wachstuchunterlage ausrichten: dafür nimmst du vom oberen Rand der großen Fläche 22 cm ab und legst die Windelttasche zurecht. Jetzt musst du sie nur noch auf das Wachstuch aufnähen – pass bitte auf, dass du die Öffnung für die Windel frei lässt!

Feuchttuchtasche für Wickeltasche nähen

Für die Feuchttüchertasche gehst du fast genauso vor, wie für die Windelttasche. Das sind die Maße: 40 x 16 cm. Der Unterschied zur Windelttasche ist aber auch, dass die Feuchttuchtasche zum seitlichen Einschieben gedacht ist. Die Position für diese Tasche ist 44 cm vom obersten Rand (hier muss die Unterkante deiner Feuchttüchertasche liegen). Wichtig ist, dass du dein Schrägband genauso lang machst wie die obere Tasche, damit deine Wickeltasche später nicht unförmig wird. Festnähen, fertig.

Tasche für Wickelutensilien nähen

Nun brauchst du noch eine große Tasche mit Reißverschluss, in die später Puder, Döschen und Co hineinkönnen – durch den Reißverschluss geht auch sicher nichts verloren. Dafür brauchst du zweimal ein Wachstuch in 30 x 33 cm. Rechts auf rechts zusammenlegen und eine Markierung für den Reißverschluss machen (5 cm zu den Kanten). Dein Reißverschluss sollte ca 20 Zentimeter lang sein. Reißverschluss einnähen und die Ecken der Tasche wie in diesem Bild feststecken und nähen. Wenden und fast fertig! Die fertige Reißverschlusstasche nähst du dann mit Schrägband ca 3 cm vom unteren Rand fest, so, dass deine drei Taschen am Ende schön untereinander liegen.

Innenteil der Wickeltasche nähen

Nun bist du schon ein gutes Stück vorwärts gekommen mit deiner Wickeltasche. Du nimmst als nächstes ein ca 70 cm langes Stück Schrägband und setzt es von oben nach unten als Trennung und Abschluss an die Seite deiner drei Taschen:

Du musst jetzt noch die Innenseite auf dein Volumenvlies (rechte Seite oben!) auflegen und aufnähen.

Wickeltasche fertig stellen

Damit deine Wickeltasche nicht zu kompliziert wird, kannst du sie nun ganz einfach fertigstellen: Das Innenteil hast du ja nun schon. Nun nimmst du deinen Außenstoff und legst ihn auf die Rückseite deiner Innenseite. Nun falte die Wickeltasche so zusammen, dass du am Ende ein Viereck hast, das wie eine Tasche aussieht, und in dem nun alles aufeinander „gestapelt“ ist. Markiere dir wo dein Verschluss hin soll und mache oben an der Seite eine Markierung für deinen Henkel. Nimm nun den Baumwollstoff wieder zu dir und nähe Henkel und Verschluss an.  Zum Schließen kannst du die Kam Snaps verwenden! Dann nähst du alle Schichten aufeinander, achte darauf, dass am Ende alles an der Richtigen Stelle ist. Das Ganze sollte dann so aussehen geschlossen so aussehen:

Made by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.