Salzteig-Rezept: Der weltbeste Salzteig, den du je gemacht hast

Deko aus dem Ofen

Wir verraten dir ein geniales Salzteig-Rezept und zeigen dir, wie du daraus eine stylische Schale selber machen kannst. Wir erklären dir dabei auch genau, wie du den Salzteig backen musst, damit er perfekt wird. Und das alles aus Zutaten, die garantiert schon in der Küche rumstehen.

Salzteig-Rezept:

1,5 Tassen Mehl
0,5 Tassen Speisestärke
1 Tasse Salz
2 EL Speiseöl
Wasser
Schüssel
Löffel
Ofenfeste Schale
Spitze
Teigroller
Schneidebrett
Schleifpapier
Acrylfarbe (Hier Kaufen)
Pinsel
Klarlack (Hier Kaufen)

Salzteig-Rezept: So geht’s

  1. Zum Salzteig herstellen gibst du zunächst Mehl, Speisestärke, Salz und Speiseöl in eine Schüssel und rührst es unter Zugabe von Wasser um. Die Konsistenz sollte nicht zu klebrig sein – eher wie ein schöner Kuchenteig.
  2. Anschließend verknetest du den Teig noch fleißig mit den Händen, bestreust die Arbeitsfläche mit Mehl und rollst ihn dann aus.
  3. Nun legst du die Spitze auf den Salzteig, beschwerst das Ganze mit einem Schneidebrett und rollst mit dem Teigroller darüber.
  4. Als Nächstes entfernst du das Brett und die Spitze und schneidest den DIY Salzteig mit einem Messer rund aus. Als Form eignet sich zum Beispiel eine Müslischale.
  5. Reibe eine ofenfeste Form mit Öl ein, bestäube sie mit Mehl und lege den Teig rein. Dafür nimmst du am besten einen Pfannenwender zur Hilfe.
  6. Jetzt ist Geduld gefragt, denn du musst den Salzteig backen und trocknen: Als Erstes muss die Salzteig Schale ein bis zwei Tage trocknen. Dann bei 50 Grad vier Stunden in den Backofen und anschließend noch einmal bei 150 Grad (Ober- und Unterhitze) für eine Stunde backen lassen.

Salzteig lackieren und bemalen

Das Salzteig backen ist erledigt, jetzt muss die Schale noch abkühlen. Dann geht es ans Salzteig bemalen. Als Erstes schleifst du die Kanten mit einem feinen Schleifpapier ab. Dann bemalst du Schale mit Acrylfarbe in deinem Lieblingsfarbton. Nach dem Trocknen überziehst du die Salzteigschale noch mit Klarlack, den du trocknen lässt. Und so entsteht aus einem ganz einfachen Salzteig-Rezept eine coole DIY Schale!

Du willst gleich noch mehr mit Salzteig basteln? Dann sieh dir unsere 5 coolen Ideen hier an!

Salzteig-Rezept mit Lebensmittelfarbe

Wer sich das Salzteig anmalen sparen möchte, kann auch einfach etwas Lebensmittelfarbe zum Salzteig-Rezept dazugeben. Dabei solltest du nicht an der Farbe sparen, denn der Farbton verblasst beim Backen etwas.

Kann man Salzteig essen?

Klare Antwort: nein! Auch wenn das Salzteig-Rezept aus natürlichen Zutaten besteht, ist es durch den hohen Salzanteil ungenießbar und nicht gerade gesund. Besonders beim Salzteig-Basteln mit Kindern solltest du also aufpassen, dass sie nicht vom Teig naschen. Für diesen Fall eignen sich diese Teigrezepte für frisches Brot aus dem Brotbackautomaten definitiv besser.

 

Salzteig-Rezept für einen Handabdruck

Und zum Schluss noch ein paar ganz tolle Salzteig-Ideen, zum Beispiel: der Salzteig-Handabdruck! Dafür rollst du den Salzteig dick aus und lässt nun dein Kind seine Hand oder den Fuß in den Teig drücken. Anschließend nach Anleitung trocknen und den Salzteig backen – und schon hast du ein ganz individuelles Geschenk für Großeltern und Co.! Oder du machst Anhänger für den Osterbusch oder du machst coole Salzteig-Weihnachtsdeko aus dem Ofen.  Na, wie gefällt dir unser Salzteig-Rezept?

Hier haben wir für das Basteln mit Salzteig tolle Ideen für Geschenkanhänger! Probier sie doch auch gleich aus!

Made by

Die kreativsten DIY Projekte für deinen Laptop

Kabelhalter, Hüllen,…

Laptop steht auf einem Tisch mit Bastelmaterial
© Pexels

Du suchst eine neue Hülle für deinen Laptop, findest aber keine, die dir gefällt? Oder dein Laptop ist schon etwas älter und hat einige Macken? Wir haben die perfekte DIY Lösung für jedes Problem. Von der selbstgenähten Hülle über praktische Kabel-Organizer bis zum Halter aus Kupferrohren findest du hier die coolsten Projekte rund um den Laptop.

DIY Laptop Skin aus dem Drucker

Mit der Zeit lässt sich der ein oder andere Kratzer gar nicht vermeiden. Mit dieser selbstgemachten Folie sind die unschönen Macken allerdings Geschichte. Und das geht ganz einfach: Bedruckbare Klebefolie im Schreibwarenhandel besorgen, mit dem Lieblingsmotiv zu Hause bedrucken und aufkleben. Die überstehende Folie entfernst du mit einem Cutter und schon sieht dein Laptop aus wie neu.

Selbstgebauter Laptop-Halter aus Kupferrohren

Wer seinen Laptop öfters mal mit ins Bett oder auf die Couch nimmt, ist vermutlich schon bald auf der Suche nach einem passenden Halter. Damit wackelt er erstens nicht auf deinen Beinen hin und her und wird zweitens nicht so heiß, da die Lüftung freiliegt. Aus ein paar Kupferrohren kannst du dir so ein praktisches Ding einfach zusammenstecken.

Neues Outfit für deine Tastatur

Folien und Aufkleber für die Laptop-Tastatur sind gerade total angesagt. Statt viel Geld auszugeben, kannst du auch einfach deine Masking Tape Restbestände herauskramen. Mit dem bunten Klebeband und einem Cuttermesser verpasst du deinem Laptop ein Farb-Update. Ob du einzelne Tasten beklebst oder gleich die ganze Tastatur, bleibt natürlich dir überlassen.

Verwandle einen Topuntersetzer in ein Mousepad

Wie genau du aus einem stinknormalen Topfuntersetzer und Serviettentechnik ein hübsches Mousepad zauberst, verraten wir dir in unserem Video. Film ab!

DIY Mousepad für deinen Laptop

Praktische Kabel-Organizer zum Selbernähen

Schluss mit dem nervigen Kabelchaos! Mit diesen Organizern bringst du endlich Ordnung in deine Kabel. Außerdem sind sie super schnell selbstgenäht: Zwei Stoffstreifen verstürzen, rundherum absteppen und an den Enden einen Klettverschluss aufnähen. Das kriegen sogar Nähanfänger hin!

Coole Laptop-Hülle aus Kork

Natürlich willst du deinen Laptop unterwegs auch sicher und stylisch verpacken. Aus pastellfarbenem Kork kannst du eine hübsche Hülle selber nähen. Da das Material nicht ausfranst, sparst du dir die aufwändige Kantenverarbeitung und bist ruckzuck fertig.

Made by

Die angesagten Knotenkissen selber machen

Der absolute DIY-Trend

Ein Knoten in einem Seil
© Unsplash.com/Robert Zunikoff

Es gibt mal wieder Trend-News aus dem DIY-Kosmos. Wer in letzter Zeit durch seinen Instagram- oder Pinterest-Feed gescrollt hat, dem sind vermutlich schon die zauberhaften Knotenkissen aufgefallen. Unsere Herzen hat der Trend auf jeden Fall schon im Sturm erobert! Und deshalb zeigen wir dir auch gleich, die du die stylischen Kissen selber machen kannst.

Materialliste:

  • 6 Jersey-Streifen á 1m x 12cm
  • Füllwatte
  • Nähmaschine
  • Garn
  • Nadel
  • Stab
  • Leere Geschenkpapierrolle

Step-by-Step zum Knotenkissen

  1. Als Erstes schneidest du den Jerseystoff in sechs 1 Meter mal 12 Zentimeter große Streifen zu. Denn am Ende benötigst du einen sechs Meter langen Schlauch.
  2. Die einzelnen Streifen faltest du in der Mitte zusammen – rechts auf rechts.
  3. Dann schließt du Längskante mit der Nähmaschine.
  4. Jetzt verstürzt du die sechs Streifen über eine Geschenkpapierrolle. Das hat den großen Vorteil, dass du sie so auch gleich ganz leicht mit der Watte füllen kannst. Einfach die Watte in die Rolle stecken und mit dem Stab nachdrücken.
  5. Nun nähst du die Schläuche von Hand aneinander, so dass ein sechs Meter langer Schlauch entsteht.

 

Video-Empfehlung

Der perfekte Knoten

Dann geht es ans Knoten! Damit nichts schiefgeht, haben wir hier eine Anleitung für dich:

Zum Schluss vernähst du noch die beiden offenen Enden von Hand. Und dann hast du es auch schon geschafft!

Eine weitere Anleitung für ein DIY Kissen

Made by

5 ungewöhnliche Ideen für Batik Deko

Ziemlich cool!

Du willst deinem Zuhause einen einzigartigen Look verleihen? Mit kleinen Akzenten kann dir das gelingen. Wie wäre es mit Batik Deko? Das sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch einfach nachgemacht. Hier zu den coolsten Inspirationen:

1. Batik Deko: Pinke Kissen

Diese Batik-Kissen sind die perfekte Batik Deko für dein Wohnzimmer. Und sie sind wirklich einfacher nachgemacht, als du denkst. Im Video verraten wir dir, wie es funktioniert:

Anleitung für Batik-Kissen:

2. Batik Deko: Schmuckschälchen

Wir sind verliebt! Diese Schmuckschälchen im Batik-Look sind die perfekte Batik-Deko für Beauty-Fans. Du benötigst nur Porzellanfarbe und einen Pinsel. Ein großer Klecks Farbe wird mittig in der Schüssel platziert und mit dem Pinsel nach oben gestrichen, bis der gewünschte Look entsteht. Gehe dann nach Herstellerangaben weiter vor, damit das Schmuckschälchen auch spülmaschinenfest wird.

3. DIY Batik: Wanddeko

Wenn du auf der Suche nach individueller Wanddeko bist, haben wir eine Idee für dich: Batik Stoff auf Stickrahmen spannen und auf die Wand hängen. Wie cool ist das denn?!

4. Batik DIY für die Küchendeko

Auch in der Küche kann sich Batik Deko breitmachen. Einfach weiße Geschirrtücher aufpimpen. Schon kannst du sie auch als Servietten verwenden.

Made by

Diese coolen Laptop Cover musst du nachmachen

Einzigartig!

Wenn du deinen Laptop vor Kratzern und Co. schützen möchtest, brauchst du unbedingt ein Laptop Cover. Hier zu den schönsten Inspirationen, die du unbedingt nachmachen musst.

1. Laptop Tasche nähen

Für dieses Nähprojekt suchst du dir einen schönen Stoff aus. Außerdem brauchst du noch einen Reißverschluss.

Wie daraus eine Laptop-Tasche entsteht, siehst du hier am Beispiel eines Kosmetiktäschchens – das Prinzip ist aber das Gleiche:

2. Harry Potter Hülle

Wenn du immer noch verzweifelt auf den Brief aus Hogwarts wartest, wird dir diese Laptop Tasche aus Filz die Wartezeit versüßen:

 

Video-Empfehlung

3. Tierisch schön

Oooh, wie süß! Diese Laptop Tasche sieht aus wie ein Panda – mit Filz kannst du sie ganz einfach selber machen:

 

4. Leder-Sleeve

Für dieses tolle Laptop Cover brauchst du Leder,Nieten, eine Lochzange und eine Nietenpresse oder alternativ einen Hammer. Das Leder passend zuschneiden und Löcher reinstanzen. Die Nieten durch die Löcher schieben und zusammendrücken.Schon kannst du deinen Laptop einpacken. Cool, oder?!

Made by

Batik Anleitung: Ganz einfach Kissenhülle aufpimpen

So ein Kissen hat keiner!

Mit der Textilfärbetechnik Batik kannst du ganz einfach alte Klamotten oder Deko-Textilien aufpimpen. Wir zeigen dir, wie du in wenigen Schritten eine einzigartigen Batik-Kissenhülle gestalten kannst.

Batik – Was ist das?

Batik ist eine spezielle Färbetechnik, die ursprünglich aus Indonesien stammt. Dabei werden Textilien auf eine bestimmte Art und Weise eingefärbt, sodass farbige Muster entstehen. Der englische Begriff fürs Batiken ist übrigens Tie Dye. Wie du mit Hilfe von Kügelchen und Gummis ein einzigartiges Batik-Muster auf deine langweilige Kissenhülle bringst, verraten wir dir hier.

Materialliste

  • weiße Kissenhülle
  • Textilfarbe
  • Schüssel
  • Esslöffel
  • Gummis
  • Holzkugeln
  • Wasser
  • Eimer
  • Gummi-Handschuhe
  • Kisseninlet

Batik Kissenhülle selber machen – So geht’s:

  1. Als Erstes bindest du die Kissenhülle mit Gummis an ungefähr sechs Stellen ab. Unser Tipp: Kleine Holzkugeln können dir beim Abbinden helfen: Einfach eine Kugel unter den Stoff legen und Gummi herumbinden. Die Gummis müssen aber nicht ordentlich gebunden werden, da so ein einzigartiger Look entsteht.
  2. An den festgebundenen Stellen nimmt der Stoff keine oder wenig Farbe an und kreiert so einen coolen Look. Je enger du den Stoff schnürst, desto kleiner wird auch das Muster.
  3. Als Nächstes füllst du einen Liter kaltes Wasser und zwei Liter kochendes Wasser in einen Eimer.
  4. Im Anschluss gibst du pro Liter Wasser einen Esslöffel Textilfarbe hinzu und verrührst diesegut mit dem Löffel.
  5. Ziehe dir dann die Handschuhe an und lege die Kissenhülle in das Wasser.
  6. Lasse die Hülle eine Stunde im Wasser und rühre das Ganze regelmäßig um.
  7. Danach unter fließendem Wasser gut abspülen.
  8. Jetzt kannst du die Schnürungen entfernen und die Kissenhülle trocknen lassen.
  9. Zum Schluss nur noch ein passendes Kisseninlet rein et voilà: Schon ist die Batik-Kissenhülle fertig!

Färbetechnik Batik: Diese Stoffe eignen sich am besten

Beim Batiken sind dir keine Grenzen gesetzt, denn du kannst nicht nur deine langweiligen Kissenhüllen mit dieser Färbetechnik aufpimpen, sondern auch Shirts, Bettwäsche, Jutebeutel und vieles mehr. Dafür sind natürliche Stoffe wie Leinen oder Baumwolle am besten geeignet.

Made by