Salzteig-Rezept: Der weltbeste Salzteig, den du je gemacht hast

Deko aus dem Ofen

Wir verraten dir ein geniales Salzteig-Rezept und zeigen dir, wie du daraus eine stylische Schale selber machen kannst. Wir erklären dir dabei auch genau, wie du den Salzteig backen musst, damit er perfekt wird. Und das alles aus Zutaten, die garantiert schon in der Küche rumstehen.

Salzteig-Rezept:

1,5 Tassen Mehl
0,5 Tassen Speisestärke
1 Tasse Salz
2 EL Speiseöl
Wasser
Schüssel
Löffel
Ofenfeste Schale
Spitze
Teigroller
Schneidebrett
Schleifpapier
Acrylfarbe (Hier Kaufen)
Pinsel
Klarlack (Hier Kaufen)

Salzteig-Rezept: So geht’s

  1. Zum Salzteig herstellen gibst du zunächst Mehl, Speisestärke, Salz und Speiseöl in eine Schüssel und rührst es unter Zugabe von Wasser um. Die Konsistenz sollte nicht zu klebrig sein – eher wie ein schöner Kuchenteig.
  2. Anschließend verknetest du den Teig noch fleißig mit den Händen, bestreust die Arbeitsfläche mit Mehl und rollst ihn dann aus.
  3. Nun legst du die Spitze auf den Salzteig, beschwerst das Ganze mit einem Schneidebrett und rollst mit dem Teigroller darüber.
  4. Als Nächstes entfernst du das Brett und die Spitze und schneidest den DIY Salzteig mit einem Messer rund aus. Als Form eignet sich zum Beispiel eine Müslischale.
  5. Reibe eine ofenfeste Form mit Öl ein, bestäube sie mit Mehl und lege den Teig rein. Dafür nimmst du am besten einen Pfannenwender zur Hilfe.
  6. Jetzt ist Geduld gefragt, denn du musst den Salzteig backen und trocknen: Als Erstes muss die Salzteig Schale ein bis zwei Tage trocknen. Dann bei 50 Grad vier Stunden in den Backofen und anschließend noch einmal bei 150 Grad (Ober- und Unterhitze) für eine Stunde backen lassen.

Salzteig lackieren und bemalen

Das Salzteig backen ist erledigt, jetzt muss die Schale noch abkühlen. Dann geht es ans Salzteig bemalen. Als Erstes schleifst du die Kanten mit einem feinen Schleifpapier ab. Dann bemalst du Schale mit Acrylfarbe in deinem Lieblingsfarbton. Nach dem Trocknen überziehst du die Salzteigschale noch mit Klarlack, den du trocknen lässt. Und so entsteht aus einem ganz einfachen Salzteig-Rezept eine coole DIY Schale!

Du willst gleich noch mehr mit Salzteig basteln? Dann sieh dir unsere 5 coolen Ideen hier an!

Salzteig-Rezept mit Lebensmittelfarbe

Wer sich das Salzteig anmalen sparen möchte, kann auch einfach etwas Lebensmittelfarbe zum Salzteig-Rezept dazugeben. Dabei solltest du nicht an der Farbe sparen, denn der Farbton verblasst beim Backen etwas.

Kann man Salzteig essen?

Klare Antwort: nein! Auch wenn das Salzteig-Rezept aus natürlichen Zutaten besteht, ist es durch den hohen Salzanteil ungenießbar und nicht gerade gesund. Besonders beim Salzteig-Basteln mit Kindern solltest du also aufpassen, dass sie nicht vom Teig naschen. Für diesen Fall eignen sich diese Teigrezepte für frisches Brot aus dem Brotbackautomaten definitiv besser.

 

Salzteig-Rezept für einen Handabdruck

Und zum Schluss noch ein paar ganz tolle Salzteig-Ideen, zum Beispiel: der Salzteig-Handabdruck! Dafür rollst du den Salzteig dick aus und lässt nun dein Kind seine Hand oder den Fuß in den Teig drücken. Anschließend nach Anleitung trocknen und den Salzteig backen – und schon hast du ein ganz individuelles Geschenk für Großeltern und Co.! Oder du machst Anhänger für den Osterbusch oder du machst coole Salzteig-Weihnachtsdeko aus dem Ofen.  Na, wie gefällt dir unser Salzteig-Rezept?

Hier haben wir für das Basteln mit Salzteig tolle Ideen für Geschenkanhänger! Probier sie doch auch gleich aus!

Made by