5 Last-Minute-Hacks zum Aufräumen

…wenn Besuch kommt!

5 Last-Minute-Hacks zum Aufräumen

…wenn Besuch kommt!

Weißer Eames Chair steht neben einem Wäschekorb
© Unsplash.com/Sarah Dorweiler

Deine Schwiegermutter hat sich mal wieder spontan angekündigt und dir bleibt nur noch eine halbe Stunde zum Aufräumen? Durchatmen, entspannen – das schaffen wir! Mit diesen fünf ultimativen Last-Minute-Aufräum-Tipps wird keiner ahnen, dass in deiner Wohnung vor wenigen Minuten noch das totale Chaos herrschte. Versprochen!

Tipp 1: Ab in den Schrank

Niemand wird deine Schranktüren öffnen. Also schnapp dir die herumliegenden Klamotten oder Papierstapel und verstaue sie in einem deiner Schränke. Wenn der Besuch weg ist, kannst du sie immer noch ordentlich einsortieren.

Tipp 2: Der Wäschekorb-Trick

Laufe einmal durch die Wohnung und sammle alles ein, was irgendwo im Weg rumliegt. Diese Dinge landen erstmal in einem Wäschekorb oder in einem Karton. Darum kannst du dich später kümmern. Du wirst sehen: Es ist gleich viel ordentlicher!

Tipp 3: Der Chaos-Raum

Es gibt einen Raum, den dein Gast auf keinen Fall betreten wird? Vielleicht das Schlafzimmer? Perfekt! Dann schnappst du dir alles, was herumliegt und verstaust es in diesem Zimmer. So bleibt das Chaos vor dem Besuch verborgen und der Rest der Wohnung sieht tipptopp aus.

Tipp 4: Turn the Lights out

Du musst mit deinen Gästen nicht gleich ein Dinner-in-the-Dark veranstalten, es reicht schon aus, das Licht etwas zu dimmen. So fällt der Staub auf der Kommode und die Krümel unterm Tisch gar nicht so auf.

So wird deine Wohnung Instagram-tauglich

Tipp 5: Handstaubsauger

Für eine große Staubsauger-Action bleibt dir vermutlich keine Zeit mehr. Schnapp dir also den Handstaubsauger und beseitige die größten Staubknäuel, Krümel und Co. Der Rest wird deinen Gästen gar nicht auffallen.

Praktisches Schlüsselbrett selber machen für den Flur

Wofür Holzbauklötze gut sein können…

Praktisches Schlüsselbrett selber machen für den Flur

Wofür Holzbauklötze gut sein können…

Praktisches Schlüsselbrett selber machen
© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten

Suchst du auch jeden Morgen nach Schlüssel, Sonnenbrille und Co.? Mit dieser coolen Idee zum Schlüsselbrett selber machen hat die lästige Sucherei ein Ende. Endlich hast du die wichtigsten Dinge griffbereit. Und das DIY Schlüsselboard lässt sich ganz nach deinen Wünschen gestalten.

Materialliste:

  • Sperrholzplatte
  • Acryllack
  • Holzbauklötze
  • Stiftablage
  • Spiegelfliese
  • Zollstock
  • Schere
  • Bleistift
  • Montageband
  • Montagekleber

Schlüsselbrett selber machen: Die ersten Schritte

Zunächst lässt du die Sperrholzplatte im Baumarkt auf deine Wunschgröße zuschneiden. Anschließend streichst du sie in deiner Lieblingsfarbe an und lässt den Lack gut trocknen. Reinige die Rückseite der Platte mit einem fusselfreien Tuch, beklebe diese mit mehreren Streifen Montageband (z.B. tesa® Montageband für Tapeten und Putz) und drücke es fest an.

Schlüsselboard selber machen – ganz nach deinen Wünschen

Nun drehst du die Sperrholzplatte um und dann geht es an die Gestaltung der Vorderseite. Dafür verwendest du unterschiedliche Holzklötze, Spiegelfliesen und eine Stiftablage. Außerdem eignen sich auch Clips, Stiftebecher oder Haken zum Schlüsselbrett selber machen. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Die Materialien befestigt du mit Montagekleber (z.B. von tesa®) auf deiner Platte.

Eine weitere Idee zum Schlüsselbrett selber machen

Letzter Schritt beim Schlüsselbrett selber machen

Nachdem der Kleber gut getrocknet ist, ziehst du die Schutzfolie vom Montageband ab. Nun drückst du das fertige DIY Schlüsselbrett mindestens 5 Sekunden fest an der Wand an – geschafft! Jetzt können Schlüssel, Briefe, Brille und Co. einziehen.

Made by

5 geniale Hacks für deinen Kleiderschrank

...und was eine Coladose damit zu tun hat!

5 geniale Hacks für deinen Kleiderschrank

...und was eine Coladose damit zu tun hat!

5 Tricks für mehr Ordnung im Kleiderschrank
© Bigstockphoto.com/Dean Drobot

Bekommst du regelmäßig einen Nervenzusammenbruch, wenn du einen Blick in deinen Kleiderschrank wirfst? Dann wird es Zeit endlich für Ordnung zu sorgen. Mit diesen 5 einfachen Tricks ist das ein Kinderspiel – versprochen!

1. Kleine Boxen

Kleine Kisten dürfen in einem gut organisierten Kleiderschrank nicht fehlen. Besonders bei Schubladen sind sie eine große Hilfe, um den Überblick über Socken, Unterwäsche und Co. zu behalten:

2. Regalwinkel

Wofür so ein Regalwinkel so alles gut sein kann. Wenn du ihn an der Kleiderschrankrückwand befestigst, kannst du zum Beispiel deine Hosen daran aufhängen. Die perfekte Upcyling Idee!

3. Bunte Perlen

Dieses Ordnungssystem ist wirklich genial. Die unterschiedlichen Perlen kannst du für die verschiedensten Einteilungen verwenden: Sommer- und Wintersachen, lang- und kurzärmelig oder Party und Arbeit.

4. Coladose

Was genau eine Coladose mit mehr Ordnung in deinem Kleiderschrank zu tun hat, erfährst du im Video:

Coladosen-Trick für mehr Ordnung im Kleiderschrank

5. Karabinerhaken

Mit einem Karabinerhaken lassen sich nicht nur Seile sichern, sondern auch Gürtel ordnen. Einfach die Schnallen auf den Haken fädeln und an der Kleiderstange befestigen:

Made by

Bastle dir eine coole Aufbewahrung für Ohrringe

Bye-bye, Schmuckchaos!

Aufbewahrung für Ohrringe basteln
© Unsplash.com/Petar Petkovski

Wenn du Ohrringe genauso liebst wie wir, stehst du vermutlich auch immer wieder vor diesem Problem: Wohin mit dem ganzen Schmuck? Denn je nach Größe verheddern sich die Schmuckstücke ganz gerne ineinander oder wir müssen mal wieder auf die Suche nach dem zweiten Ohrring gehen. Doch hier kommt die ultimative Lösung: Wir zeigen dir fünf coole Ideen, wie du dir eine Aufbewahrung für Ohrringe bastelst! Damit setzt du dem Schmuckchaos endlich ein Ende!

Aufbewahrung für Ohrringe: Bilderrahmen

Vermutlich liegt auch bei dir noch ein alter Bilderrahmen rum. Perfekt! Dann schnapp dir das gute Stück und verwandle es im Handumdrehen in eine stylische Aufbewahrung für Ohrringe. So kannst du deine Lieblingsstücke in Szene setzen und das Chaos hat ein Ende. Wie genau, du die Ohrringaufbewahrung bastelst, zeigen wir dir hier:

Ohrringaufbewahrung aus einem Bilderrahmen

Aufbewahrung für Ohrstecker basteln

Für diese DIY Ohrringe-Aufbewahrung benötigst du eine Holzbox, Holzstäbe (in der Länge der Box) und Stoff. Als Erstes gestaltest du das Kästchen mit Acrylfarbe oder Serviettentechnik – hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Nun wickelst du die Holzstäbe mehrlagig in Stoff ein und füllst damit die Box. Jetzt können deine Schmuckstücke einziehen!

Ohrringe aufbewahren: DIY Pyramide

Hierfür benötigst du kleine Metallrohre, einen Rohrschneider, Draht und eine Zange. Dann geht es ans Rohrschneiden: Für die drei Pyramidenböden brauchst du jeweils vier gleichlange Rohre und dann nochmal zwölf gleichlange Rohre für die Seiten. Nun fädelst du die Rohre auf dem Draht auf und schon hast du eine stylische Aufbewahrung für Ohrringe.

Aufbewahrung für Ohrringe aus dem Ofen

Diese Ohrringaufbewahrung kommt direkt aus dem Backofen – sie ist nämlich aus Salzteig. Was genau du dafür brauchst und wie du die Schale bastelst, erfährst du in diesem Video:

DIY Aufbewahrung für Ohrringe

Stickrahmen wird zur Ohrringaufbewahrung

Ist super schnell umgesetzt und sieht unglaublich toll aus: eine Aufbewahrung für Ohrringe aus einem Stickrahmen. Einfach den Rahmen mit einem Spitzenstoff beziehen, überstehenden Stoff abschneiden und schon kannst du deine Ohrringe daran befestigen.

Made by

So bringst du Ordnung in dein Schreibtischchaos

Endlich!

Wandorganizer für den Schreibtisch basteln
© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten

Stapeln sich auf deinem Schreibtisch mal wieder die Papiere, Ordner und Co. bis zur Decke? Dann ist es Zeit für ein Home Office Makeover! Denn mit ein paar DIY Ideen herrscht endlich wieder Ordnung auf deinem Schreibtisch. Wie einfach das ist, verraten wir dir hier!

Wandutensilo fürs Home Office

Los geht’s mit einem genialen Wandorganizer für deine Arbeitsecke, in dem Stifte, Ordner und Co. ihren Platz finden. So hast du die wichtigsten Dinge griffbereit, aber sie stehen nicht mehr im Weg herum.

Materialliste

  • Sperrholzplatte (im Baumarkt zuschneiden lassen)
  • Weiße Lackfarbe
  • Weiße Kunststoffbehälter, Becher, Buchstützen etc.
  • Bleistift
  • Schere
  • Glasreiniger
  • Doppelseitiges Klebeband

Step by Step zum Wandorganizer

  1. Als Erstes lackierst du die Sperrholzplatte.
  2. Nach dem Trocknen platzierst du die Behälter, Buchstützen und Co. auf der Platte und markierst die Positionen mit dem Bleistift.
  3. Dann säuberst du die Rückseiten der Gegenstände mit Glasreiniger und klebst das doppelseitige Klebeband (am besten tesa Powerbond Indoor) auf.
  4. Schutzfolien abziehen und Gegenstände fest andrücken.
  5. Nun musst du deinen DIY Organizer nur noch an der Wand befestigen. Mit dem tesa Powerbond Ultra Strong kannst du die Platte einfach an die Wand kleben. Das Klebeband hält nämlich zehn Kilo pro zehn Zentimeter.

Selbstgemachte Pinnwand gegen das Zettelchaos

Natürlich darf auch eine coole Pinnwand auf deinem Schreibtisch nicht fehlen. An diesem hübschen Exemplar aus Korken kannst du Rechnungen, Notizen oder Inspirationen sammeln und schon ist wieder ein Stückchen Chaos im Home Office verschwunden. Die genaue Anleitung zeigen wir dir im Video:

Ordnung für den Schreibtisch

Ordnung fürs Arbeitszimmer aus dem Baumarkt

Im Baumarkt findest du die perfekte Zutat für mehr Ordnung im Büro. In Nullkommanichts wird ein Estrichgitter zum stylischen Wandorganizer. Wir zeigen dir, wie einfach das ist!

Baugitter über dem Schreibtisch als Wandorganizer
© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten

Materialliste

  • Estrichgitter
  • Seitenschneider
  • Magnete
  • Sprühlack

Wandorganizer aus Estrichgitter – So geht’s

  1. Mit dem Seitenschneider schneidest du das Estrichgitter auf das gewünschte Maß zu.
  2. Dann lackierst du das Gitter und die Magnete mit Sprühlack
  3. Nun musst du nur noch das Gitter an der Wand befestigen. Dafür eignen sich besonders gut die verstellbaren Klebeschrauben für Tapeten und Putz von tesa.
  4. Jetzt kannst du mit den Magneten Zettel, Inspirationen, Postkarten und Co. an dem Gitter befestigen. Statt Magneten eignen sich auch Wäscheklammern und Clips zum Aufhängen.

Alte Kartons in praktische Zeitungsständer verwandeln

Leere Cornflakes Packungen solltest du ab jetzt nicht mehr wegschmeißen. Denn mit ein paar Handgriffen kannst du die Kartons in hübsche Zeitungsständer verwandeln, die deinem Magazin-Chaos ein Ende bereiten. Wie genau das geht, siehst du hier:

Magazinständer aus Kartons

Moppe im neuen Look

Auch die Minikommode „Moppe“ von Ikea ist ein wahres Ordnungstalent. Mit etwas Farbe verpasst du dem Ikea Klassiker einen ganz neuen Look. Und hier zeigen wir dir die Step-by-Step Anleitung dazu:

Makeover für ``Moppe``

Made by

5 DIY Wäschekörbe, die dich begeistern werden

So macht Hausarbeit Spaß!

Coole Ideen für einen DIY Wäschekorb
© Unsplash/Andy Fitzsimon

Vermutlich zählt Wäschewaschen auch nicht zu deinen Lieblingsaufgaben. Deshalb haben wir fünf DIY Wäschekörbe gesammelt, die das Leben ein kleines Stückchen einfacher – und schöner – machen

 

1. Unsichtbarer Wäschesortierer

Wer hat schon gerne Wäschekörbe mitten in der Wohnung stehen!? Doch wenn man nicht viel Platz hat, bleibt einem meist nichts Anderes übrig. Bis jetzt! Die Körbe lassen sich nämlich gekonnt verstecken:

 

2. Wäschekorb-Regal

Die perfekte Inspiration für alle, die keine Lust mehr auf stundenlanges Vorsortieren haben: Einfach Leisten in ein schmales Regal schrauben und Wäschekörbe einschieben. Diese beschriftest du mit den Farben und sparst dir viel Arbeit:

3. Platzwunder-Wäschesack

Eine geniale Idee für sehr kleine Wohnungen, wo ein Wäschesack auf dem Fußboden nur stören würde. Dieser Wäschesack ist super schnell genäht und man kann ihn einfach an der Tür aufhängen:

 

Video-Empfehlung

4. Statement-Wäschekorb

Der beste Beweis, dass Wäschekörbe stylisch aussehen können! Diese Prachtexemplare muss man überhaupt nicht in der letzten Ecke verstecken:

 

5. Welche-Farbe-zu-was-Wäschekorb

Grün mit Gelb? Oder Blau mit Grün? Oder Rot mir Grün? Damit am Ende auch die richtigen Farben zusammen in der Maschine landen, kann man die Wäschekörbe einfach mit Farbaufklebern versehen:

Made by

Diese 7 Bilder werden alle Ordnungsfreaks glücklich machen

Befriedigung pur!

Dein Lebensmotto lautet: Ordnung ist das halbe Leben? Dann werden diese Bilder wie ein Erholungsurlaub für deine Seele sein.

Daran erkennst du, dass du ein Ordnungsfreak bist

1. Bücherwand

Bei dieser perfekt sortierten Bücherwand steigen Ordnungsfreaks die Tränen in die Augen:

2. Make-up Goals

Wenn Ordnung und Beauty zusammentreffen, sieht das so aus:

3. Cornflakes

Endlich Ordnung in den Cornflakes! Dieses Bild wird pure Begeisterung auslösen:

7. Handschrift

Wenn du wieder die Hieroglyphen deines Freundes nicht entziffern kannst, wird dich dieses Bild beruhigen:

Made by

So bringst du endlich Ordnung in deine Bastelmaterialien

Bye-bye, Chaos!

So kannst du richtig Geld sparen beim Basteln
© Pexels

Die meisten DIY-Fans träumen von einem eigenen Bastelzimmer. Doch in der Regel muss man mit einer kleinen Ecke auskommen und aufgrund des Platzmangels herrscht absolutes C-H-A-O-S. Wo soll man auch tausende Papiersorten, Stifte, Masking Tapes und Co. unterbringen? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben diese genialen Aufbewahrungs-Hacks gefunden. Bye-bye, Unordnung!

Hack 1: Lochplatte

Mit ein paar Haken verwandelt sich eine Lochplatte aus dem Baumarkt in die ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für deine ganzen Bastelutensilien:

Hack 2: Tür

Dir fehlt einfach der Platz für eine Bastelecke? Kein Problem!? Mit ein paar Körben wird eine Tür zum Bastelmaterialien-Organizer:

Hack 3: Einmachgläser

Aus Einmachgläsern lässt sich ein cooler Magnet-Organizer basteln. Wie das geht, zeigen wir dir im Video:

Organizer aus Einmachgläsern

Hack 4: Hosenbügel

Wohin mit den Stoffen? Schnapp dir ein paar Hosenbügel und häng sie daran auf:

Hack 5: Magnetwand

Mit Magneten versehen kannst du deine wichtigsten Materialien einfach an die Wand pinnen:

Magnet-Organizer basteln

Hack 6: Papierkorb

Mit einem schönen Papierkorb bekommst du dein Geschenk- und Bastelpapier-Chaos in den Griff:

Hack 7: Schrank

Wer keinen Platz für ein Bastelregal hat, kann Bänder, Borten und Co. einfach im Schrank verstauen. Dabei helfen dir Hosenbügel, Schmuck-Organizer und Co.:

Hack 8: Küchenaufbewahrung

Eigentlich sind die Körbe und Kisten für Küchenutensilien gedacht, sie machen sich aber genauso gut als Bastelzeug-Aufbewahrung:

Made by

Diese 5 cleveren Aufbewahrungs-Hacks werden dein Leben erleichtern

Das ist genial!

Unordnung ade! Mit unseren unglaublich cleveren Aufbewahrungs-Hacks herrscht wieder Ordnung in deinem Zuhause. Du wirst dich fragen: „Wieso bin ich nicht früher darauf gekommen?!“

1.    Make-up Organizer

Dieser Make-up Organizer spart viel Platz, denn er hängt an der Wand. Mit Magneten kannst du all deine Beauty Utensilien anbringen. Anleitung gibt’s im Video:

Dieser Organizer ist perfekt für deine Schminke:

2. Stylische Aufbewahrung fürs Bad

Aus Einmachgläsern kannst du in Nullkommanichts diesen coolen Organizer selber machen. Anleitung gibt’s hier.

BAd Aufbewahrung selber machen und Wattestäbchen und Co verstauen.

© Bosch

3. Schlüssel-Aufbewahrung

Dieses geheime Versteck für deinen Schlüssel ist einfach genial:

4. Aufbewahrung für Geschenkpapier

So fliegt nichts mehr in der Gegend rum:

5. Büro-Organizer

Aus Kartons lässt sich dieser tolle Büro-Organizer basteln:

Made by