4 Inspirationen zum Memoboard selber machen

Ordnung muss sein!

Weißes Arbeitszimmer im skandinavischen Stil.
© Pexels

Du willst eine Pinnwand selber machen? Perfekt! Denn wir haben kreative Inspirationen für dich, wie du dein Memoboard am schönsten gestalten kannst – Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

1. Kork-Memoboard selber machen

Kork eignet sich perfekt zum Memoboard selber machen. Für diese Pinnwand pimpst du die langweiligen Platten mit Farbe auf und gibt’s dem Ganzen so einen individuellen Touch. Hier geht es zur Anleitung.

DIY Pinnwand

2. Memoboard für Teenager selber machen

Teenies lieben individuelle und verspielte Ideen. Wie wäre es ein Memoboard selber zu machen und zwar in Donut Form? So machen Hausaufgaben  sogar Spaß!

3. Memoboard selber machen für den WG-Essensplan

Ohne Planung läuft in einem WG Haushalt gar nichts. Wie wäre es also mit einer Pinnwand aus Wäscheklammern: Jede steht für einen Tag und was an diesem Tag gekocht werden soll. So stellst du sicher, dass ihr euch nicht aus den Augen verliert und regelmäßig etwas zusammen unternehmt. Alternativ kann so auch euer Putzplan aussehen.

4. Vintage Memoboard selber machen

Wenn du es verspielt und romantisch magst, ist dieses Memoboard perfekt für dich. Mit einem verzierten Rahmen, Stoff und Satin Bändern kannst du dieses Memoboard ganz einfach selber machen.

Made by

Diese Wand-Deko sorgt für das gewisse Etwas in jedem Zimmer

Die Idee für die Küche ist der Hammer!

Diese Wand-Deko sorgt für das gewisse Etwas in jedem Zimmer

Die Idee für die Küche ist der Hammer!

Schön eingerichtetes Babyzimmer für kleinen Jungen.
© Bigstockphoto.com/Kasia Bialasiewicz-

Weiße Wände sind langweilig! Also her mit der Deko! Wir verraten dir, die schönsten Wanddeko-Ideen für Küche, Schlafzimmer und Co.

Bilderwand für den Flur

Deine Lieblingsschnappschüsse einfach mit farbigem Washi Tape an die Flur-Wand bringen. Schon hauchst du Leben in den langweiligen Flur ein.

Wand-Deko für das Kinderzimmer

Im Kinderzimmer soll sich dein Baby wohlfühlen. Wie wäre es also mit einer süßen Regenwolke aus Papier?

Memoboard für das Arbeitszimmer

Im Arbeitszimmer sollte Ordnung herrschen. Mit einem Memoboard aus angemalten Pinnwänden kannst du sogar Spaß bei der Arbeit haben.

Kunstwerke für die Küche

Altes Besteck kann prima als Kunstwerk für die Küche herhalten. Einfach in einen Rahmen kleben – Schon ist das Meisterwerk fertig!

Traumfänger für das Schlafzimmer

Etwas komplizierter in der Herstellung wird es bei einem DIY Traumfänger. Aber die Arbeit lohnt sich, und du schläfst ab jetzt wie ein Baby.

Made by

Stilvolles Interior mit trendy Marmor Elementen

Wir lieben es!

Frau schreibt in ihr Notizheft auf einem Marmor-Untergrund.
©Bigstockphoto.com/Rawpixel.com-

Marmor ist wieder voll im Trend! Wir freuen uns, denn es sieht stilvoll und trotzdem modern aus. Wir zeigen dir ein paar Möglichkeiten Marmor in dein Zuhause zu bringen.

Marmor an die Wand!

Ungewöhnlich, sieht aber toll aus. Deine Wand kannst du in Marmor Optik erstrahlen lassen. Und zwar mit einer ganz bestimmten Maltechnik in Grau-Tönen. Das sieht schick aus und ist perfekt für den Loft-Look!

©Bigstockphoto.com/Kasia-Bialasiewicz

Marmor als Schreibtischunterlage

Deinen Schreibtisch kannst du ganz einfach aufpimpen, indem du selbstklebende Folie in Marmor-Optik darauf klebst. So wird dein langweiliger Tisch zum Blickfang!

Frau schreibt in ihr Notizheft auf einem Marmor-Untergrund.
©Bigstockphoto.com/Rawpixel.com-

Tasse im Marmor-Look

Im Handumdrehen kannst du mit etwas Nagellack eine coole Marmor-Tasse zaubern. Wie das geht, verraten wir dir hier:

DIY Tasse im Marmor-Style

Kissen in Marmor-Optik

Verpasse deiner Couch oder deinem Bett den Marmor-Look. Dazu eignen sich Kissen mit Marmor-Muster-Überzug perfekt. Die kannst du ganz easy aus einem passenden Stoff nähen!

Marmor Krimskrams

Deko Artikel wie Uhren, Vasen oder Kerzenhaltern gibt es auch in Marmor-Optik zu kaufen oder du beklebst sie selbst mit Marmor-Folie. Am besten passen sie zu Kupfer-, Gold- und Silbertönen! So sieht dein Zuhause einfach nur schick und trendy aus!

Blumentopf bekleben mit Marmor Folie
© Tollwasblumenmachen.de
Made by

So gestaltest du deinen Schreibtisch nach Feng Shui

Mehr Energie beim Arbeiten

Frau sitzt am schreibtisch mit Laptop ud trinkt Kaffee.
©Bigstockphoto.com/Click and Photo-

Noch effektiveres Arbeiten soll angeblich durch Feng Shui möglich sein. Wir verraten dir, wie du deinen Schreibtisch gestalten musst, um die Energie der chinesischen Lebensphilosophie zu nutzen.

1. Ordnung muss sein

Bei Feng Shui ist Ordnung und Sauberkeit sehr wichtig. Daher solltest du deinen Schreibtisch nicht verstauben lassen. Ein ordentlicher Tisch sorgt für effektiveres Arbeiten.

2. Grüner Daumen

Pflanzen sollen für positive Energie sorgen. Am besten eignen sich hierfür Pflanzen mit runden Blättern wie Birkenfeigen. So macht das Arbeiten gleich noch mehr Spaß!
Aber Achtung: Kakteen sind ein absolutes No-Go!

3. Schreibtischform

Auch wenn die meisten Schreibtische eckig sind, solltest du sie meiden. Scharfe Kanten sind bei Feng Shui gar nicht gut, denn so kann das Chi nicht zirkulieren. Besser wäre ein ovaler oder runder Schreibtisch.

4. Die richtigen Farben

Bei Feng Shui spielen Farben eine wichtige Rolle! Wenn du also bei der Arbeit gestresst bist, solltest du für Deko in den Farben Blau und Grün entscheiden. Denn diese sorgen angeblich für Ruhe und Entspannung. Lila erhöht zusätzlich deine Konzentration.

5. Die Lage

Wo sich dein Schreibtisch befindet, ist auch sehr wichtig, um den Energiefluss aufrecht zu erhalten. Perfekt wäre, wenn du mit dem Rücken zur Wand sitzen würdest. Alternativ reicht ein Stuhl mit Rückenlehne auch aus. Ansonsten wäre es von Vorteil, wenn dein Blick nicht gen Wand, Tür oder Fenster gerichtet wäre. Das lenkt nämlich ab!

6. Die fünf Elemente zum Einsatz bringen

Beim Feng Shui wird außerdem darauf geachtet, dass die fünf Elemente in deiner Umgebung vorhanden sind. Diese sind: Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Der Hintergrund hierbei ist, dass wir uns in modernen Räumen unwohl fühlen und mit den fünf Elementen Natürlichkeit reinbringen.

Wie du die fünf Elemente auf deinen Schreibtisch bringst:
Feuer: Eine rote Kaffeetasse
Wasser: Der Bildschirmhintergrund deines PCs
Erde: Ein Notizbuch in Erdtönen oder Tonfarben wie Braun und Orange.
Holz: Eine Zimmerpflanze
Metall: Ein Stifte-Halter in gebogener Form in Kupfer-, Gold- oder Silbertönen.

Made by

Das Aussehen deines Schreibtischs sagt einiges über dich aus

Messie oder Minimalist?

Schreibtisch mit Stiften, Notizbuch, Handy und Kaffeetasse.
©Pixabay

Gerüchten zufolge sollen Menschen, die einen chaotischen Arbeitsplatz haben, sehr kreativ sein. Doch stimmt das wirklich? Wir verraten dir, was dein Schreibtisch über deinen Charakter aussagt:

1. Der Messie

Dein Schreibtisch ist voll, denn du hortest gerne. Egal ob alte Bücher, Stifte, Zettel oder Dekokram. Nichts darf weggeschmissen werden! Das heißt, dass du ein extrovertierter und geselliger Mensch bist. Du hast viele Freunde und bist der typische Pausenclown – immer ein Witz auf Lager!

2. Der Minimalist

Dein Schreibtisch schaut aus wie aus einem Wohn-Katalog. Nur das Wichtigste ist darauf: Laptop, Stift und Notizbuch. Mehr brauchst du auch nicht! Du bist ein Mensch, der nicht sehr spontan ist und gerne immer alles unter Kontrolle hast. Entspann dich! Das Leben ist kurz!

3. Der Individualist

Dein Schreibtisch hat den persönlichen Touch! Mit ein paar Deko-Stücken wie Blümchen oder Glitzer peppst du ihn auf. Auch Bilder von deinen Liebsten dürfen nicht fehlen. Denn du bist ein wahrer Familienmensch und würdest alles für sie tun. Für deine Freunde bist du die perfekte Schulter zum Anlehnen und immer für jeden da!

Moderne Pinnwand selber machen

Made by