Gutscheine selber machen: 3 kreative Bastelideen

Gutscheine selber machen: 3 kreative Bastelideen

…anstatt ihn in den Umschlag zu stecken!

Gutscheine selber machen: 3 kreative Bastelideen

…anstatt ihn in den Umschlag zu stecken!

3 kreative Bastelideen zum Gutscheine selber machen
© Unsplash.com/Jazmin Quaynor

Es wird Zeit mit diesen vier Ideen zum Gutscheine selber machen endlich mal deren Image aufzupolieren! Denn beim Wort „Gutschein“ kommt dir vermutlich auch folgendes Bild in den Kopf: Keine großen Gedanken über ein Geschenk gemacht, schnell noch einen Gutschein um die Ecke besorgt oder Gutscheine zum Ausdrucken im Internet gesucht, herzlos in einen Umschlag gesteckt, Name draufgekritzelt – fertig! Dabei gibt es so viele, zauberhafte Ideen zum Gutschein basteln. Hier kommt der Beweis!

Gutschein basteln aus einer Streichholzschachtel
© TargetVideo

Gutscheine selber machen in der Streichholzschachtel

Klein, aber oho! Aus Streichholzschachteln kannst du hübsche kleine Gutscheine selber machen. Die Beschenkten werden ausrasten vor Freude. Das Beste: Die benötigten Materialien hast du bestimmt schon zu Hause.

Materialliste

  • Streichholzschachtel
  • Papier
  • Kleber
  • Stift
  • Schere
  • Deko

Streichholzschachtel-Gutschein gestalten: So geht’s

Wie du aus diesen Dingen einen Gutschein basteln kannst, erklären wir dir Step-by-Step im Video. Ob Essensgutschein, eine Einladung ins Kino oder ein Gutschein zum Rasenmähen – hier lässt sich wirklich alles umsetzen. Wer nicht gut malen kann, sucht einfach eine Gutschein Vorlage für das entsprechende Symbol im Internet und druckt dieses einfach aus. Und jetzt viel Spaß!

Gutscheine selber machen: Video-Tutorial

Kreative Essensgutscheine selber machen

Gutscheine für ein gemeinsames Frühstück oder Abendessen sind besonders beliebt. Statt dem Geburtstagskind lieblos einen Ausdruck des Restaurants in den Umschlag zu stecken, kannst du aus einer Flasche kreative Gutscheine selber machen.

Materialliste

Flaschen-Gutschein basteln: Schritt für Schritt

  1. Zunächst schneidest du aus Tonpapier einen Kreis aus und schreibst darauf, wofür der Gutschein gilt.
  2. Nun umwickelst du den Flaschenhals mit einem Band, lochst den Kreis und befestigst ihn daran.
  3. Als Nächstes beschriftest du zwei Masking Tape Streifen mit Datum und Uhrzeit und klebst sie auf die Flasche.
  4. Jetzt noch das Holzbesteck mit Masking Tape an der Flasche befestigen, Blume hineinstellen – fertig! So einfach kannst du einen schönen Essengutschein selber machen.

Gutscheine selber machen und kreativ verpacken

Diese Idee ist eigentlich als Einladungskarte gedacht, funktioniert aber genauso gut als Inspiration zum Gutscheine selber machen. Wenn du den Luftballon mit Helium füllst, schwebt er dem Beschenkten beim Auspacken entgegen. Genial!

Materialliste

  • Geschenkbox
  • Luftballon
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Schleifenband
  • Schere
  • Kleber

Schwebenden Gutschein selbst gestalten: So geht’s

  1. Als Erstes bastelst du eine Girlande aus Tonpapier: Dreiecke ausschneiden und mit Alleskleber an einem Band befestigen.
  2. Die Girlande um die Geschenkbox binden.
  3. Nun geht es ans Gutschein selber machen. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst den Gutschein auf buntem Papier ausdrucken, aufstempeln oder aufmalen.
  4. Dann füllst du den Ballon mit Helium (oder pustest ihn auf).
  5. Im letzten Schritt lochst du den Gutschein und bindest ihn am Ballon fest. Jetzt noch in der Geschenkbox verstauen und fertig ist der DIY Gutschein.

Gutscheine selber machen: Das Rubbellos

Richtig cool ist es auch, wenn ihr dem Beschenkten selbst ein Rubbellos basteln. Wenn er es freirubbelt sieht er, was ihr ihm schenkt, zum Beispiel einen gemeinsamen Kinoabend oder ein selbst gekochtes 4-Gänge-Menü.

Materialliste:

  • Motivbilder und Schriftzüge

  • Transparente Klebefolie
  • Pastellfarbene Acrylfarbe
  • Etwas Spülmittel

Und so funktioniert dein Rubbellos-Gutschein:

Um den Rubbellos-Gutschein selber machen zu können machst du nun Folgendes:

  1. Drucke ein hübsches Motiv aus oder male auf ganz normales Papier. Du kannst auch einen schönen Schriftzug wählen oder eben mit der Hand deinen Text schreiben.
  2. Damit dein Gutschein ein Rubbellos wird, musst du jetzt transparente Plastikfolie auf dein Bild kleben und zurechtschneiden.
  3. Im Verhältnis von 2:1 mischt du jetzt die Acrylfarbe und dein Spülmittel. Mit dieser Mischung streichst du das Rubellos in mehreren Schichten an. Wichtig: jede Schicht trocknen lassen, bevor du eine neue machst.
  4. Jetzt ist dein Rubbellos fertig und du kannst es noch hübsch verpacken. Mit einer Münze kann der Beschenkte jetzt rubbeln und sich über den Gutschein von dir freuen.
Made by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.