Wofür steht der Name Ikea? Hier geht's zur Antwort!

Wofür steht eigentlich der Name IKEA?

Na, hättest du es gewusst?

Wofür steht eigentlich der Name IKEA?

Na, hättest du es gewusst?

woher kommt der name ikea
© Bigstockphoto.com/JIPEN

Wir können schon gar nicht mehr nachzählen, wie viele Samstage wir mit Hot Dog und Zimtschnecke zwischen Teelichtern und Vasen bei unserem Lieblingsschweden verbracht haben. Doch hast du dich schon mal gefragt, woher der Name Ikea eigentlich kommt? Wir lösen das Rätsel auf!

7 Dinge, die du sicher noch nicht über Ikea wusstest

Hello, Småland!

Die kleine Emma möchte bitte aus dem Småland abgeholt werden! Aber warum eigentlich Småland? Ganz einfach: Diese südschwedische Provinz ist der Geburtsort von Ikea-Gründer Ingvar Kamprad. So viel wäre also schon mal geklärt.

Warum eigentlich Ikea?

Ingvar Kamprad gründete mit 17 Jahren einen Versandhandel für Kugelschreiber und Christbaumschmuck. Dafür brauchte er natürlich einen Namen. Also nahm er kurzentschlossen die Anfangsbuchstaben seines Namens sowie die seines Heimatortes Elmtaryd Agunnaryd und heraus kam: IKEA!

Vom Kugelschreiber-Versand zum Möbelriesen

In den 50er-Jahren konzentrierte sich Kamprad dann auf den Versand von billigen Möbeln. Da er Transportkosten sparen wollte, verkaufte er die Möbel kurzerhand als Bausätze. Und so wurde Ingvar Kamprad zu einem der reichsten Menschen und Ikea zur beliebtesten Möbelkette der Welt.

Made by