Step-by-Step Maschen abnehmen beim Häkeln im Video

Step-by-Step Maschen abnehmen beim Häkeln

Endlich haben wir es verstanden!

Step-by-Step Maschen abnehmen beim Häkeln

Zum Häkeln lernen gehört neben dem Maschen zunehmen auch das Maschen abnehmen. Wenn man weiß, wie es geht, ist das auch gar nicht so schwer. Und deswegen erklären wir dir im Video die einzelnen Schritte.

Wie kann ich Maschen abnehmen beim Häkeln?

Soll dein Häkelstück schmaler werden, musst du Maschen abnehmen. Dabei machst du aus zwei Maschen eine. Dafür stichst du in eine Masche ein, holst den Faden, ziehst ihn aber nicht durch die Schlaufen auf der Nadel, sondern stichst direkt in die nächste Masche ein und holst den Faden. Nun hast du drei Schlaufen auf der Nadel. Du holst den Faden und ziehst ihn durch alle drei Schlaufen. Anschließend kannst du mit festen Maschen weitermachen oder wiederholst die Schritte, um ein weitere Masche abzunehmen.

Beim Häkeln Maschen abnehmen: So geht’s

In deiner Häkelanleitung ist angegeben, wie viele Maschen du pro Reihe abnehmen musst. Diese solltest du auf den Anfang und das Ende der Reihe verteilen. Am besten häkelst du ein bis zwei reguläre feste Maschen und beginnst dann mit dem Maschen abnehmen, häkelst ganz normal weiter, nimmst weitere Maschen ab und beendest die Reihe mit ein bis zwei festen Maschen.

Maschen zusammenhäkeln: Wofür brauche ich das?

Egal, ob Pullover, Bikini oder Tasche, bei den meisten Häkelarbeiten benötigtest du das Maschen abnehmen. Am besten übst du zunächst an einem Probestück, bevor du dich an größere Teile wagst!

Made by