Reißverschluss einnähen: Mit diesen Anleitungen klappt es endlich!

Reißverschluss einnähen: So klappt es endlich

Alle Facts und Anleitungen auf einen Blick!

Reißverschluss einnähen: So klappt es endlich

Alle Facts und Anleitungen auf einen Blick!

So kannst du einen Reißverschluss einnähen
© Bigstockphoto.com/Erierika

Du nähst für dein Leben gern, aber irgendwie klappt es einfach nicht mit dem Reißverschluss einnähen? Kein Problem! Hier erfährst du, wie du den sichtbar eingesetzten, den beidseitig verdeckten und den nahtverdeckten Reißverschluss einnähst. Außerdem klären wir die wichtigsten Facts: Für was verwende ich den? Welchen Nähfuß brauche ich? Und welchen Reißverschluss verwende ich für was?

1. Beidseitig verdeckten Reißverschluss einnähen: Die wichtigsten Facts

Für was? Kissen, Taschen, Jacken, Hosen, sportliche Oberteile
Welcher Reißverschluss? Polyester-Reißverschluss mit Kunststoffspirale (Kissen, Oberteile), Metall-Reißverschluss (Jacken, Hosen, Taschen)
Welcher Nähfuß? Reißverschlussfuß

Beidseitig verdeckter Reißverschluss – Wie nähe ich den ein?

Der beidseitig verdeckte Reißverschluss ist die einfachste Variante zum Reißverschluss einnähen. Die Reißverschluss-Zähnchen werden vom Stoff verdeckt. Aufgrund der Absteppungen wird er vor allem für sportliche Kleidung oder Accessoires verwendet. Die genaue Step-by-Step Anleitung zeigen wir dir hier:

Beidseitig verdeckten Reißverschluss einnähen

2. Sichtbar eingesetzten Reißverschluss einnähen: Die wichtigsten Facts

Für was? Jacken, Taschen, sportliche Oberteile und Kleider
Welcher Reißverschluss? Kunststoff- oder Metall-Reißverschluss
Welcher Nähfuß? Normaler Nähfuß

Sichtbar eingesetzter Reißverschluss – Wie nähe ich den ein?

Beim sichtbar eingesetzten Reißverschluss sind, wie der Name schon sagt, die Reißverschluss-Zähne sichtbar. Ein Video-Tutorial, wie du diesen Reißverschluss einnähen kannst, haben wir hier für dich:

Sichtbar eingesetzten Reißverschluss einnähen

Übrigens: Wir zeigen dir, wie du den sichtbar eingesetzten Reißverschluss zwischen zwei Stoffteilen einsetzt. Das funktioniert zum Beispiel bei Taschen oder unserem Kosmetiktäschchen. Möchtest du einen sichtbar eingesetzten Reißverschluss in Jacken, Oberteile oder Kleider einnähen, musst du mit einem Beleg arbeiten.

3. Nahtverdeckten Reißverschluss einnähen: Die wichtigsten Facts

Für was? Elegante Kleider, Röcke, Oberteile
Welcher Reißverschluss? Nahtverdeckter Reißverschluss (erhältlich in 22, 40 und 60 cm)
Welcher Nähfuß? Spezieller Nahverdeckter-Reißverschlussfuß (für die meisten Nähmaschinen erhältlich) oder Reißverschluss-Fuß

Nahtverdeckter Reißverschluss – Wie nähe ich den ein?

Soll der Reißverschluss „unsichtbar“ bleiben, musst du einen nahtverdeckten Reißverschluss einnähen. Dieser erfordert etwas mehr Übung als die anderen Reißverschluss-Varianten, aber mit unserem Video-Tutorial kann nichts schiefgehen:

Nahtverdeckten Reißverschluss einnähen

Made by

Ein Gedanke zu “Reißverschluss einnähen: So klappt es endlich

  1. George Priska schreibt:

    Reissverschluss mit der Nähmaschine einnähen ist super gezeigt! Aber bitte,Anfang und Ende doch immer mit dem Rückwärtsnähen vernähen. So geht die Naht nicht auf. Lg Priska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.