So gestaltest du deinen Schreibtisch nach Feng Shui

So gestaltest du deinen Schreibtisch nach Feng Shui

Mehr Energie beim Arbeiten

So gestaltest du deinen Schreibtisch nach Feng Shui

Mehr Energie beim Arbeiten

Frau sitzt am schreibtisch mit Laptop ud trinkt Kaffee.
©Bigstockphoto.com/Click and Photo-

Noch effektiveres Arbeiten soll angeblich durch Feng Shui möglich sein. Wir verraten dir, wie du deinen Schreibtisch gestalten musst, um die Energie der chinesischen Lebensphilosophie zu nutzen.

1. Ordnung muss sein

Bei Feng Shui ist Ordnung und Sauberkeit sehr wichtig. Daher solltest du deinen Schreibtisch nicht verstauben lassen. Ein ordentlicher Tisch sorgt für effektiveres Arbeiten.

2. Grüner Daumen

Pflanzen sollen für positive Energie sorgen. Am besten eignen sich hierfür Pflanzen mit runden Blättern wie Birkenfeigen. So macht das Arbeiten gleich noch mehr Spaß!
Aber Achtung: Kakteen sind ein absolutes No-Go!

3. Schreibtischform

Auch wenn die meisten Schreibtische eckig sind, solltest du sie meiden. Scharfe Kanten sind bei Feng Shui gar nicht gut, denn so kann das Chi nicht zirkulieren. Besser wäre ein ovaler oder runder Schreibtisch.

4. Die richtigen Farben

Bei Feng Shui spielen Farben eine wichtige Rolle! Wenn du also bei der Arbeit gestresst bist, solltest du für Deko in den Farben Blau und Grün entscheiden. Denn diese sorgen angeblich für Ruhe und Entspannung. Lila erhöht zusätzlich deine Konzentration.

5. Die Lage

Wo sich dein Schreibtisch befindet, ist auch sehr wichtig, um den Energiefluss aufrecht zu erhalten. Perfekt wäre, wenn du mit dem Rücken zur Wand sitzen würdest. Alternativ reicht ein Stuhl mit Rückenlehne auch aus. Ansonsten wäre es von Vorteil, wenn dein Blick nicht gen Wand, Tür oder Fenster gerichtet wäre. Das lenkt nämlich ab!

6. Die fünf Elemente zum Einsatz bringen

Beim Feng Shui wird außerdem darauf geachtet, dass die fünf Elemente in deiner Umgebung vorhanden sind. Diese sind: Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Der Hintergrund hierbei ist, dass wir uns in modernen Räumen unwohl fühlen und mit den fünf Elementen Natürlichkeit reinbringen.

Wie du die fünf Elemente auf deinen Schreibtisch bringst:
Feuer: Eine rote Kaffeetasse
Wasser: Der Bildschirmhintergrund deines PCs
Erde: Ein Notizbuch in Erdtönen oder Tonfarben wie Braun und Orange.
Holz: Eine Zimmerpflanze
Metall: Ein Stifte-Halter in gebogener Form in Kupfer-, Gold- oder Silbertönen.

Made by