So bringst du endlich Ordnung in deine Bastelmaterialien

So bringst du endlich Ordnung in deine Bastelmaterialien

Bye-bye, Chaos!

So bringst du endlich Ordnung in deine Bastelmaterialien

Bye-bye, Chaos!

So kannst du richtig Geld sparen beim Basteln
© Pexels

Die meisten DIY-Fans träumen von einem eigenen Bastelzimmer. Doch in der Regel muss man mit einer kleinen Ecke auskommen und aufgrund des Platzmangels herrscht absolutes C-H-A-O-S. Wo soll man auch tausende Papiersorten, Stifte, Masking Tapes und Co. unterbringen? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben diese genialen Aufbewahrungs-Hacks gefunden. Bye-bye, Unordnung!

Hack 1: Lochplatte

Mit ein paar Haken verwandelt sich eine Lochplatte aus dem Baumarkt in die ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für deine ganzen Bastelutensilien:

Hack 2: Tür

Dir fehlt einfach der Platz für eine Bastelecke? Kein Problem!? Mit ein paar Körben wird eine Tür zum Bastelmaterialien-Organizer:

Hack 3: Einmachgläser

Aus Einmachgläsern lässt sich ein cooler Magnet-Organizer basteln. Wie das geht, zeigen wir dir im Video:

Organizer aus Einmachgläsern

Hack 4: Hosenbügel

Wohin mit den Stoffen? Schnapp dir ein paar Hosenbügel und häng sie daran auf:

Hack 5: Magnetwand

Mit Magneten versehen kannst du deine wichtigsten Materialien einfach an die Wand pinnen:

Magnet-Organizer basteln

Hack 6: Papierkorb

Mit einem schönen Papierkorb bekommst du dein Geschenk- und Bastelpapier-Chaos in den Griff:

Hack 7: Schrank

Wer keinen Platz für ein Bastelregal hat, kann Bänder, Borten und Co. einfach im Schrank verstauen. Dabei helfen dir Hosenbügel, Schmuck-Organizer und Co.:

Hack 8: Küchenaufbewahrung

Eigentlich sind die Körbe und Kisten für Küchenutensilien gedacht, sie machen sich aber genauso gut als Bastelzeug-Aufbewahrung:

Made by