Sichtbar eingesetzter Reißverschluss - So nähst du ihn ein

Sichtbar eingesetzter Reißverschluss – So nähst du ihn ein

Genial!

Sichtbar eingesetzter Reißverschluss – So nähst du ihn ein

Ein sichtbar eingesetzter Reißverschluss gehört zu den Näh-Basics. Doch wie bekomme ich ihn in den Stoff? Welchen Nähfuß brauche ich? Und welcher Reißverschluss eignet sich am besten? Die Antworten auf deine Fragen bekommst du hier!

Materialliste

  • Nähmaschine

  • Garn
  • Reißverschluss
  • Stecknadeln

Sichtbar eingesetzter Reißverschluss – So geht’s

In unserem Video zeigen wir dir Step-by-Step, wie du einen sichtbar eingesetzten Reißverschluss einnähen kannst. Damit klappt es garantiert und das bekommen sogar Nähanfänger hin!

Wofür eignet sich ein sichtbar eingesetzter Reißverschluss?

In unserem Beispiel siehst du, wie du den Reißverschluss zwischen zwei Stoffstücken einnähst. Diese Variante eignet sich zum Beispiel für Taschen oder unser Kosmetiktäschchen. Wenn du einen sichtbar eingesetzten Reißverschluss in Jacken, Oberteile oder Röcke einnähen möchtest, arbeitest du mit einem Beleg.

Welchen Reißverschluss verwende ich?

Für den sichtbar eingesetzten Reißverschluss eignet sich ein Kunststoff- oder Metall-Reißverschluss, da die Zähnchen bei dieser Variante sichtbar sind – wie der Name schon sagt!

Sichtbar eingesetzter Reißverschluss – Welcher Nähfuß?

Beim dieser Variante arbeitest du beim Reißverschluss einnähen mit einem Standard-Nähfuß. Du musst dir also nicht extra einen neuen Nähfuß anschaffen oder mittendrin wechseln.

Made by