Magisch: Zaubersand selber machen

Magisch: Zaubersand selber machen

Abrakadabra!

Magisch: Zaubersand selber machen

Abrakadabra!

ZAubersand selber machen und Kindern eine große Freude bereiten.
©Bigstockphoto.com/SerrNovik

Zaubersand selber machen ist wirklich einfacher als gedacht. Das Nachmachen lohnt sich hier auf jeden Fall, denn deine Kinder werden mit dem magischen Sand eine Menge Spaß haben. Hier geht’s zur Anleitung:

Was ist Zaubersand?

Zaubersand, auch Supersand oder magischer Sand genannt, kann super leicht geformt werden und wird dann fest. Sobald er aber aus der Form gelöst wird, zerbröselt er und wird wieder luftig und locker leicht und fühlt sich wie lockerer Kuchenteig an. Das kann man sich, wenn man es nicht ausprobiert hat, nicht vorstellen, doch es stimmt tatsächlich – Ein guter Grund dieses DIY Projekt auszuprobieren. Der Supersand wird dich und deine Kinder einfach nur faszinieren!
Jetzt verraten wir dir, wie du den Zaubersand selber machen kannst.

Materialliste:

8 Teile Mehl
1 Teil Babyöl

Anleitung zum Zaubersand selber machen

Zaubersand selber machen könnte nicht einfacher sein, denn hierzu vermischst du nurdie zwei Grundzutaten: Mehl und Babyöl. Du kannst auch normales Pflanzenöl verwenden, doch das Babyöl sorgt für einen sehr angenehmen Geruch.
Wenn der Sand anfängt komisch zu riechen, solltest du ihn entsorgen. Ansonsten solltest du ihn nicht abgedeckt aufbewahren.

DIY Zaubersand ist perfekt für den Kindergeburtstag

Alle Kinder spielen gerne im Sand. Deswegen ist es eine tolle Spielidee, den Zaubersand für den Geburtstag deiner Kinder selber zu machen und die Kleinen mit ihren Freunden spielen zu lassen. Sie werden den Spaß ihres Lebens haben! Außerdem könntest du noch Seifenblasen selber machen und so für noch mehr Spaß sorgen – Du wirst die coolste Mutti aller Zeiten sein!

Made by