How to: Farbwechsel häkeln und Fadenwechsel

How to: Farbwechsel häkeln

Bring etwas Abwechslung ins Spiel!

How to: Farbwechsel häkeln

Sobald du dich an aufwändigere Häkelanleitungen wagst, wirst du vor der nächsten „großen“ Herausforderung beim Häkeln lernen stehen: Farbwechsel häkeln. Das hört sich erstmal kompliziert an, ist es aber gar nicht. Im Video erklären wir dir Step-by-Step, wie es geht!

Wie kann ich einen Farbwechsel häkeln?

Du häkelst die letzte Masche der Reihe wie gewohnt als feste Masche. Nun holst du den neuen Faden und ziehst ihn durch die Schlinge auf der Nadel, häkelst eine Wendeluftmasche und machst dann ganz normal mit festen Maschen weiter. So einfach ist Farbwechsel häkeln!

Farbwechsel häkeln: So klappt’s

Wenn du mit deiner Häkelarbeit fertig bist, vernähst du die Fadenenden und -anfänge. Schließlich soll sich dein Pulli, Mütze oder Tasche nicht einfach wieder auflösen. Das geht übrigens am besten mit einer dicken Stopfnadel.

Schöner Farbwechsel beim Häkeln

Das Farbwechsel häkeln kannst du während eines Häkelstückes beliebig oft wiederholen. Neben den verschiedenen Häkelmustern ist dies eine schöne und vor allem einfache Alternative, etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen. So kannst du zweifarbig, dreifarbig oder auch zehnfarbig häkeln – ganz wie es dir gefällt!

Fadenwechsel häkeln: Was mache ich, wenn das Garn leer ist?

Wenn du fleißig am Häkeln bist, wird irgendwann nicht mehr viel von deinem Wollknäuel übrig sein. Und dann? Jetzt gehst du genauso wie beim Fadenwechsel häkeln vor – nur dass du keine andere Garnfarbe verwendest.

Made by