Haarkur selber machen: 3 geniale Rezepte

Haarkur selber machen: 3 geniale Rezepte

Die Zutaten hast du bestimmt zu Hause

Haarkur selber machen: 3 geniale Rezepte

Avocado, Olivenöl und Honig? Das klingt erstmal viel mehr nach einem leckeren Rezept als nach einem DIY-Projekt. Doch mit ein paar Zutaten aus dem Kühlschrank, lässt sich im Handumdrehen eine tolle Haarkur selber machen. Bye-bye, Haarschäden!

Materialliste

½ Avocado
1 Ei
1 TL Kokosöl
1 TL Honig
1 TL Olivenöl
50 ml Wasser
Schüssel
Löffel
Gabel
Einmachglas oder verschließbares Gefäß

So kannst du eine Kokosöl Haarkur selber machen

1. Als Erstes halbierst du eine Avocado, gibst sie in eine Schüssel und zerdrückst sie mit einer Gabel.
2. Dann gibst du das Ei, Kokosöl, Honig, Olivenöl und Wasser dazu und vermischst alles gut mit einem Löffel.
3. Zum Schluss füllst du die Avocado Haarkur in ein verschließbares Gefäß und stellst sie in den Kühlschrank, solltest du sie nicht direkt verwenden.

Kräftigende Haarkur mit Ei und Quark

Ei und Quark? Nein, wir wollen keinen Kuchen backen, sondern eine pflegende Haarkur selber machen. Quark ist übrigens dem natürlichen Haarbaustein Keratin sehr ähnlich und verleiht eurem Haar damit mehr Kraft.

Materialliste

150 g Quark (Rahmstufe)
1 Ei
2 EL Öl
1 TL Honig
Schüssel
Löffel

Haarkur selber machen: So geht’s

Zunächst trennst du das Ei, denn für die Haarkur brauchst du nur das Eigelb. Im Anschluss gibst du das Eigelb mit dem Quark, Öl und Honig in eine Schüssel und vermischst das Ganze gut. Jetzt kannst du die Kur ins Haar einmassieren.

Haarmaske selber machen für trockene Haare

Was wir uns schon immer gefragt haben: Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Haarmaske und Haarkur selber machen? Klare Antwort: Nein! Denn im Grunde genommen sind es einfach nur zwei verschiedene Begriffe für ein und dasselbe Produkt. Hätten wir das also auch mal geklärt!

Materialliste

1 Banane
1 TL Kokosmilch
200 g Naturjogurt
Schüssel
Löffel
Gabel

Bananen Haarkur selber machen

Im ersten Schritt gibst du die Banane in eine Schüssel und zerkleinerst sie mit einer Gabel. Anschließend kippst du die Kokosmilch und den Naturjogurt dazu und vermischst alles gut miteinander. Schon ist deine Bananen Haarmaske fertig!

DIY Haarkur anwenden

Ob Avocado, Quark oder Banane – die selbstgemachte Haarkur massierst du ins leicht angefeuchtete Haar ein und lässt sie rund 20 Minuten einwirken. Anschließend wird sie gründlich wieder ausgespült. Eine Haarkur wendest du am besten einmal pro Woche an, so bekommen deine Haare die Pflege, die sie brauchen, werden aber auch nicht überpflegt.

Made by