Filzen für Einsteiger – so gelingt dein erstes Projekt

Filzen für Einsteiger – so gelingt dein erstes Projekt

In 5 Minuten zum Filz-Profi!

Filzen für Einsteiger – so gelingt dein erstes Projekt

In 5 Minuten zum Filz-Profi!

Filzen für Einsteiger - eine Anleitung
© Bigstockphoto.com/snjewelery

Niedliche kleine Figuren, ein süßes Herz als Schlüsselanhänger oder schicke Blumen für die Fensterbank: das Filzen kennt keine Grenzen! Mit wenig Material kannst du die zauberhaftesten Dinge entstehen lassen. Doch bevor du ganze Feen und Wichtel filzt, musst du die Grundlagen lernen. Los geht’s!

Filzen: Das brauchst du

Das Tolle am Filzen ist: Du brauchst gar nicht so viel, um das neue Hobby zu testen.

Bestickte Fotomagneten basteln

Materialliste

  • Filznadeln

  • Schwamm
  • Filzwolle/Märchenwolle
  • Ausstechform, z.B. ein Herz oder ein Stern

So beginnst du mit dem Filzen

Um mit dem Filzen zu beginnen, nimmst du den Schwamm und legst deine Ausstechform darauf. Dann greifst du zu deiner Wunschwolle und befüllst die Form damit. Je mehr Wolle du nimmst, desto dicker wird dein Kunstwerk am Ende. Dann geht es los: Mit der Filznadel stichst du willkürlich in die Wolle. Wichtig ist dabei, dass du rasch arbeitest und keinen Fleck auslässt. Durch den Widerhaken an der Nadelspitze verfilzt die Wolle beim Trockenfilzen mit jedem Stich mehr. Achte besonders am Rand darauf alles ordentlich zu verfilzen, damit die Wolle die gewünschte Form einnimmt.

Filzen Anleitung: Die letzten Schritte

Hast du deine erste Form gefilzt, kannst du sie mit weiteren Wollfäden in anderen Farben verschönern. Oder du wagst dich zusätzlich zum Filzen noch ans Sticken und verzierst dein Kunstwerk mit bunten Fäden und schönen Mustern.