Einfach und schnell: Bilderrahmen selber machen

Einfach und schnell: Bilderrahmen selber machen

Aus alt mach neu!

Einfach und schnell: Bilderrahmen selber machen

Fotos, Bilder oder Poster brauchen den richtigen Rahmen, um zur Geltung zu kommen. Wir verraten dir, wie du deinen individuellen Bilderrahmen selber machen kannst – in wenigen Schritten.

Materialliste:

Alter Bilderrahmen
Trockene Rinde
Flüssigkleber
Teppichmesser
Großes, schweres Buch

Bilderrahmen selber machen – So geht’s:

  1. Zuerst nimmst du einen alten, langweiligen Bilderrahmen zur Hand.
  2. Im Bastelshop besorgst du dir trockene Rinde. Vor allem Birkenrinde ist für dieses DIY Projekt sehr gut geeignet. Diese schneidest du dir je nach Größe des Rahmens mit einem Teppichmesser zu.
  3. Die zugeschnittene Rinde klebst du dann mit Flüssigkleber auf den alten Rahmen.
  4. Damit sich die Rinde nicht verbiegt und richtig festklebt, nimmst du dir ein großes, schweres Buch zur Hilfe, das du auf den fertig beklebten Rahmen legst.
  5. Nach einer halben Stunde sollte die Rinde fest an dem Rahmen kleben. Jetzt nur noch deine Lieblingsbilder in den Bilderrahmen stecken und ab an die Wand!

Tipps zum Bilderrahmen selber machen

Alle Natur-Fans, die einen Bilderrahmen selber machen möchten, finden im Wald oder bei Spaziergängen die perfekten Bastelutensilien. Wie wäre es beispielsweise mit Ästen? Einfach auf einen Rahmen kleben, ein Foto vom letzten Wander-Trip rein und schon ist die individuelle Erinnerung fertig!

Bilderrahmen gestalten mit Farbe

Der Bilderrahmen ist dir noch zu langweilig? Kein Problem, denn du kannst ihm den letzten Schliff geben und den Bilderrahmen mit Farbe gestalten. Hierzu eignen sich besonders Acrylfarben oder Holzlacke. Und jetzt kommt es auf deine Kreativität an, denn du kannst den Rahmen nach Lust und Laune bemalen und ihm verschiedene Muster, wie Streifen oder Punkte, verpassen. Beim Bilderrahmen selber machen mit Farbe ist auch die Nachbearbeitung des Rahmens wichtig, damit er so lange wie möglich hält. Deswegen empfehlen wir dir, ihn am Ende mit Versiegelungslack zu besprühen. So sieht der DIY Bilderrahmen in zehn Jahren noch wie neu aus!

Bilderrahmen basteln für die Küche

Wir haben noch eine Idee zum Bilderrahmen selber machen für dich. Dieses DIY Projekt passt perfekt in die Küche, denn der Rahmen ist eine Kuchenform. Wir verraten dir, wie du in wenigen Schritten deinen individuellen Bilderrahmen basteln kannst.

Materialliste:

  • Alte Kuchenform

  • Fotos
  • Alleskleber
  • Schere
  • Papier

Anleitung zum Bilderrahmen selber machen

1. Nehme zuerst die Kuchenform in die Hand und lege sie auf ein Blatt Papier.
2. Zeichne nun mit einem Bleistift einen Rand um die Form. So entsteht eine Vorlage zum Zuschneiden deines Fotos.
3. Lege die Vorlage auf das Bild deiner Wahl und schneide es etwas kleiner zu, damit es in die Kuchenform passt.
4. Jetzt kommt der Kleber zum Einsatz, den du großzügig auf der Rückseite des Fotos verteilst.
5. Zum Schluss klebst du das Bild in die Kuchenform rein. Das Ergebnis: Ein toller Bilderrahmen, der perfekt als Wand-Deko in der Küche geeignet ist.

Made by