DIY Jeans – So werden sie ganz einfach zum Hingucker

DIY Jeans – So werden sie zum Hingucker

Werde zur Trendsetterin!

DIY Jeans – So werden sie zum Hingucker

Werde zur Trendsetterin!

Frau in Jeans lehnt an Wand.
©Pixabay

Mindestens ein paar Jeans hat jede Frau im Kleiderschrank. Damit sie aber noch schöner und trendiger werden, haben wir ein paar DIY Projekte für dich, mit denen du deine Jeans ganz einfach aufpimpen kannst!

1. Destroyed Jeans

Gerade voll im Trend sind Jeans im Used Look. Je mehr Löcher, desto besser. Obwohl sie gebraucht aussehen, kosten sie mehr als intakte Jeans. Deswegen unser Tipp: Mache aus einer alten Jeans einfach eine im Used Look. Dazu brauchst du nur eine Schere und Schmirgelpapier. Mit diesen Utensilien bearbeitest du ganz einfach deine alte Jeans.

2. Romantisch mit Spitze

Die fortgeschrittene Version des Used Looks ist dieser mit Spitze. Dort wo du Löcher eingearbeitet hast, klebst du von der Rückseite aus die Spitze mit einem Bügelband fest und voilà schon ist die Jeans im romantischen Used Look fertig!

3. Punkig mit Nieten

Dieser Look ist etwas für die wilden und punkigen Mädels unter euch! Mit ein paar Nieten, die du im Bastelshop erwerben kannst, lässt sich deine alte Jeans ganz einfach aufpeppen. Am besten du klebst sie rund um die Hosentaschen an – Hier kommen sie richtig gutzur Geltung!

4. Mädchenhaft mit Perlen

Wenn du es verspielt magst, haben wir auch einen Tipp für dich: Knicke deine Hose am Saum um und bringe an der umgeschlagenen Stelle Perlen an. So einfach geht’s!

Made by