DIY Aufbewahrung für das Bad: Stylisch und praktisch zugleich

DIY Aufbewahrung für das Bad: Stylisch und praktisch zugleich

Für Zahnbürste, Wattepads, Schminke und Co.

DIY Aufbewahrung für das Bad: Stylisch und praktisch zugleich

Für Zahnbürste, Wattepads, Schminke und Co.

BAd Aufbewahrung selber machen und Wattestäbchen und Co verstauen.
© Bosch

Die wichtigsten Utensilien fürs Bad stylisch verstauen mit unserer DIY Bad-Aufbewahrung. So bringst du Ordnung in dein Zuhause! Wir verraten dir, wie du dieses DIY Projekt umsetzen kannst:

Upcycling: Ikea Kommode als perfekte Aufbewahrung für dein Bad:

Materialliste

  • Brett (z. B. 115 cm x 24 cm x 1,5 cm) - Material und Farbe nach Wunsch

  • 5 Aufbewahrungsgläser
  • 5 Schlauchschellen aus Edelstahl (passend zum Durchmesser der Gläser)
  • 5 Holzschrauben (3,5 x 12 mm)
  • 2 Wanddübel (8 mm)
  • passende Schrauben (je nach Wand)
  • Bohrer für Holz und Wand

Anleitung: So machst du deine Bad-Aufbewahrung selber

  1. Als Erstes legst du die Position der Aufbewahrungsgläser auf dem Brett fest. Markiere hierzu die Stellen, wo sie befestigt werden sollen.
    Unser Tipp: Am besten auf gleiche Abstände achten, damit die DIY Aufbewahrung symmetrisch und ordentlich aussieht.
  2. Bohre als Nächstes mit einem dünnen Holzbohrer Löcher an den markierten Stellen vor.
  3. Im Anschluss solltest du auch die Schlauchschellen vorbohren. Hierzu eignet sich am besten ein dünner Metallbohrer.
  4. Im nächsten Schritt werden die Schlauchschellen mit den Holzschrauben an den markierten Stellen auf dem Brett befestigt.
  5. Dann setzt du die Aufbewahrungsgläser in die Schlauchstellen ein und befestigst das fertige DIY Regal mit Bohrhammer, Dübeln und Schrauben an der Wand.
  6. Zum Schluss die Gläser mit Wimpernzange, Wattepads und Co. befüllen.
    So einfach schaffst du mehr Platz in deinem Badezimmer!
Made by