Die angesagten Knotenkissen selber machen - Schritt für Schritt

Die angesagten Knotenkissen selber machen

Der absolute DIY-Trend

Die angesagten Knotenkissen selber machen

Der absolute DIY-Trend

Ein Knoten in einem Seil
© Unsplash.com/Robert Zunikoff

Es gibt mal wieder Trend-News aus dem DIY-Kosmos. Wer in letzter Zeit durch seinen Instagram- oder Pinterest-Feed gescrollt hat, dem sind vermutlich schon die zauberhaften Knotenkissen aufgefallen. Unsere Herzen hat der Trend auf jeden Fall schon im Sturm erobert! Und deshalb zeigen wir dir auch gleich, die du die stylischen Kissen selber machen kannst.

Materialliste:

  • 6 Jersey-Streifen á 1m x 12cm

  • Füllwatte
  • Nähmaschine
  • Garn
  • Nadel
  • Stab
  • Leere Geschenkpapierrolle

Step-by-Step zum Knotenkissen

  1. Als Erstes schneidest du den Jerseystoff in sechs 1 Meter mal 12 Zentimeter große Streifen zu. Denn am Ende benötigst du einen sechs Meter langen Schlauch.
  2. Die einzelnen Streifen faltest du in der Mitte zusammen – rechts auf rechts.
  3. Dann schließt du Längskante mit der Nähmaschine.
  4. Jetzt verstürzt du die sechs Streifen über eine Geschenkpapierrolle. Das hat den großen Vorteil, dass du sie so auch gleich ganz leicht mit der Watte füllen kannst. Einfach die Watte in die Rolle stecken und mit dem Stab nachdrücken.
  5. Nun nähst du die Schläuche von Hand aneinander, so dass ein sechs Meter langer Schlauch entsteht.

Der perfekte Knoten

Dann geht es ans Knoten! Damit nichts schiefgeht, haben wir hier eine Anleitung für dich:

Zum Schluss vernähst du noch die beiden offenen Enden von Hand. Und dann hast du es auch schon geschafft!

Eine weitere Anleitung für ein DIY Kissen

Made by