Basteln mit Kastanien: 4 kreative Anleitungen – mit und ohne bohren

Basteln mit Kastanien – die vier schönsten Ideen

Von Kastanien-Schaf bis Kastanien-Spinne

Basteln mit Kastanien – die vier schönsten Ideen

Von Kastanien-Schaf bis Kastanien-Spinne

Basteln mit Kastanien: So wird Kastanienmännchen basteln zum Kinderspiel
©Pixabay

Wenn die Blätter sich färben, die Sonne früher untergeht und die Vögel langsam gen Süden ziehen, fallen auch die ersten Kastanien zu Boden. Von Anfang September bis Ende Oktober können sie dann aufgesammelt werden, um aus ihnen dann an einem regnerischen Tag kleine Kastanienmännchen zu basteln. Basteln mit Kastanien ist auch gar nicht schwer: Ob Kastanienmännchen, kleine oder auch große Kastanienfiguren, Kastanienautos oder eine Spinne – du kannst deiner Kreativität ohne große Kenntnisse einfach freien Lauf lassen. Das macht nicht nur Spaß, sondern steigert auch die Feinmotorik – bei Kindern und Erwachsenen!

Igel aus Tannenzapfen basteln - so geht's

Basteln mit Kastanien: das Kastanien-Schaf

Wenn eine Kastanienfigur basteln möchtest, die dank weniger Accessoires Klein und Groß beeindruckt, solltest du unbedingt unsere Anleitung für das Kastanien-Schaf ausprobieren.

Materialliste:

  • 1 große Kastanie
  • 1 Eichel mit Käppchen
  • 4 Streichhölzer
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Watte
  • 2 Wackelaugen
  • Ein Schälchen Wasser
  • Tuch
  • Optional: Kastanienbohrer

Schritt 1: Vorbereitung

Es ist ratsam die benötigten Arbeitsmaterialien vorab auf einer großen sauberen Arbeitsplatte vorzubereiten. So kannst du dich später voll und ganz auf das Basteln mit den Kastanien konzentrieren. Dafür erst einmal die große Kastanie zur Hand nehmen und mit einem feuchten Tuch saubermachen. Anschließend gut trocknen lassen. Wenn du die Beine des Schafes lieber stecken als nur kleben möchtest, musst du mit Hilfe des Kastanienbohrers vier Löcher für die Beine bohren – groß genug, dass die Streichhölzer darin Halt finden können. Und schon kann es ans Basteln gehen:

Schritt 2: Das Kastanien-Schaf entsteht

Die Kastanie wird jetzt mit einer dünnen Schicht Bastelkleber bestrichen und anschließend mit Watte beklebt, so entsteht ein kuscheliger Schafkörper. Den Kopf der Streichhölzer mithilfe der Schere abschneiden und die Spitze mit Bastelkleber versehen. Anschließend einen Teil der Streichhölzer mit Bastelkleber bestreichen und am Körper befestigen bzw. in die gebohrten Löcher stecken – wieder gut trocknen lassen. Für den Kopf die Eichel auf den Schafkörper setzen und festkleben. Die beiden Wackelaugen aufkleben und schon steht ein niedliches Schaf vor dir, dass du aus einer Kastanie gebastelt hast.

Die Kastanien-Spinnen basteln ohne bohren

Passend zum Herbst und zur Halloweenzeit kannst du aus Kastanien auch in wenigen Schritten gruselige (oder niedliche) Spinnen basteln.

Materialliste:

  • Kastanien (eine pro Spinne)
  • Schwarze oder braune Pfeifenstopfer
  • Kleber
  • Kulleraugen
  • schwarze Farbe

Wenn du magst kannst du die Kastanien mit etwas Acrylfarbe schwarz anmalen, oder sie einfach lassen wie sie sind. Dann klebst du die Kulleraugen auf und bastelst aus den Pfeifenstopfer die acht Spinnenbeine. Dauert nur wenige Minuten und sieht einfach cool aus.

Flieger mit Kastanien basteln

Die Kastanienflieger sind kinderleicht zu basteln und bringen eine Menge Spaß, da man mit ihnen toll spielen kann.

Materialliste:

  • Kastanien
  • Buntes Krepppapier
  • Einen Bohrer oder spitzen Buntstift

Mit dem Bohrer bzw. mit dem spitzen Buntstift kannst du als erstes ein Loch in die Kastanie bohren und es etwas weiten. Dann schneidest du das Krepppapier in Streifen. Die Enden des Krepppapiers werden zusammengezwirbelt und dann in das Loch in der Kastanie gestopft. Noch ein wenig besser hält das Ganze, wenn du vorher etwas Kleber in das Loch gibst. Wichtig: immer gut nachstopfen, damit die Streifen festhalten. Sind circa fünf Streifen an der Kastanie, ist der Flieger auch schon fertig.

Herzen als Türschmuck aus Kastanien basteln

Mit Kastanien lassen sich aber nicht nur niedliche Tiere und Figuren Basteln, du kannst auch einen wunderschönen, herbstlichen Türschmuck daraus fertigen. Alles was du dafür benötigst ist:

Materialliste:

  • Eine größere Menge Kastanien
  • Stabilen Draht zum Biegen
  • Einen (Kastanien)bohrer

Nun beginnst du damit, mit dem Bohrer alle Kastanien zu durchbohren, so, dass du später den Draht durchfädeln kannst. Bist du damit fertig, geht es auch schon ans Auffädeln – wenn du genug Kastanien auf deinem Draht hast, verdrehst du die Drahtenden miteinander und formst ein Herz. Das sieht als Tischschmuck, oder eben an die Tür gehängt einfach schön und herbstlich aus. Nur schade: Die Kastanien verlieren mit der Zeit an Wasser und schrumpeln deshalb etwas – so sitzen sie nicht mehr fest am Draht. Wenn du magst kannst du dann einfach noch zwei oder drei frische Kastanien dazu fädeln, schon sitzt alles wieder perfekt.

Made by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.