Badesalz selber machen und Vollbad genießen

Erholung pur!

Badesalz selber machen und Vollbad genießen

Nach einem stressigen Arbeitstag gibt es nichts Besseres als ein entspannendes Vollbad. Damit das Bad ein wahres Wellness-Erlebnis wird und du ganz einfach den Alltagsstress vergessen kannst, darf eine Sache nicht fehlen: Badesalz! Es riecht nicht nur wundervoll, sondern pflegt zusätzlich deine Haut. Wir zeigen dir, wie du in wenigen Schritten Badesalz selber machen kannst.

Materialliste:

500 Gramm Meersalz
Ätherische Öle
Getrocknete Blütenblätter
Lebensmittelfarbe
Schüssel
Löffel
Behälter für das fertige Badesalz

Badesalz selber machen – So geht’s:

  1. Als Erstes nimmst du zum Badesalz selber machen das Meersalz und füllst es in eine Schüssel.
  2. Füge so viel Lebensmittelfarbe unter ständigem Rühren hinzu, bis das Salz den gewünschten Farbton erreicht hat. Wichtig hierbei ist, dass du aber nicht zu viel Lebensmittelfarbe benutzt. Denn das Salz sollte nicht komplett nass, sondern nur angefeuchtet werden.
  3. Im nächsten Schritt kommen fünf Tropfen ätherische Öle zum Meersalz hinzu. Auch hier kommt es auf deinen Geschmack an. Du kannst gerne rumprobieren und schauen, welche Düfte dir besonders gut gefallen.
  4. Verrühre nun das Ganze gut mit einem Löffel und füge abschließend die getrockneten Blütenblätter hinzu.
  5. Jetzt kannst du den selbstgemachten Badezusatz in einen Behälter zur Aufbewahrung füllen oder gleich ein Vollbad genießen.

Diese Blüten und Öle eignen sich perfekt zum Badezusatz selber machen

Damit dein Vollbad einfach traumhaft riecht, haben wir ein paar Tipps für dich, welche Blüten und ätherischen Öle besonders gut harmonieren. Als Traumpaare haben sich Rosenöl und Rosenblüten, Lavendelöl und Lavendelblüten und Zitronenöl und Jasmin Blüten erwiesen.

So wirkt sich ein DIY Badesalz auf deine Haut aus

Das Badesalz ist fast wie ein Erholungs-Urlaub für deinen Körper. Denn durch das Zusammenspiel von Meersalz, ätherischen Ölen und Blütenblättern wird deiner Haut kein Salz entzogen. Dadurch können sogar Falten reduziert werden. Zusätzlich wird deine Haut nach dem Bad mit dem Badezusatz viel geschmeidiger sein.

Lebensmittelfarbe sorgt beim Badesalz selber machen für Special Effects

Mit der eingemischten Lebensmittelfarbe sorgst du nicht nur dafür, dass das Badesalz schön aussieht, sondern bei deinem Entspannungs-Vollbad wird sich auch das Wasser in der Farbe deiner Wahl verfärben. Du kannst also beim Badesalz selber machen für wahre Special Effects sorgen!

Badesalz selber machen und verschenken

Du bist auf der Suche nach einer kreativen Geschenk-Idee? Dann eignet sich selbstgemachtes Badesalz perfekt als individuelles und persönliches Geschenk für deine Schwester, Mutter oder beste Freundin. Um das Geschenk noch persönlicher zu gestalten haben wir einen Tipp für dich: Wähle die Lebensmittelfarbe in der Lieblingsfarbe der beschenkten Person aus. So wird sie sich noch mehr freuen!

Made by