Altes Porzellan bemalen und verschönern - So geht's

Altes Porzellan bemalen und verschönern

Aus alt mach neu!

Altes Porzellan bemalen und verschönern

Aus alt mach neu!

Porzellan bemalen mit Porzellanstiften
©edding

Bye-bye, Langeweile! Wir verraten dir, was du für das Porzellan bemalen alles brauchst und wie du es zu einem wahren Hingucker machst!

Das brauchst du für das Porzellan bemalen:

Im Idealfall besitzt du schon altes Porzellan. Ansonsten kannst du auch zum Flohmarkt gehen und dir dort welches für wenig Geld kaufen. Gerne kannst du zu Vasen, Tellern, Schüsseln oder Tassen bemalen.
Zum Porzellan bemalen solltest du dir Porzellanstifte in mehreren Farben zulegen. Diese gibt es in jedem Bastelshop.
Für das Vorzeichnen wäre des Weiteren ein Bleistift von Vorteil, du kannst aber auch das Porzellan frei gestalten.

Porzellan bemalen – So funktioniert’s:

  1. Bevor du mit dem Porzellan bemalen anfängst, solltest du es zunächst gründlich abwaschen und abtrocknen, damit es frei von Schmutz und Fett ist.
  2. Wähle ein Motiv aus, dass du auf das Porzellan bringen möchtest. Hierzu gibt es im Web unzählige Vorlagen.
  3. Wenn du dich entschieden hast, geht es ans Eingemachte: Zeichne mit einem Bleistift dein Motiv vor.
  4. Danach zeichnest du mit den Porzellanstiften die Linien nach.
  5. Sobald dein Motiv fertig gezeichnet ist, brennst du es bei 170 Grad 30 Minuten lang im Backofen ein. Danach ist das Porzellan spülmaschinenfest.

Porzellan bemalen

Wenn dir beim Porzellan bemalen Fehler passieren:

Sollte dir während dem Porzellan bemalen ein Fehler unterlaufen, ist das nicht schlimm. Denn mit einem Tuch und ein wenig Ethanol kannst du die Farbe wieder entfernen und so Fehler beheben. Danach die Stelle mit Wasser und Spülmittel reinigen. Wenn das Porzellan trocken ist, kann dann wieder weitergezeichnet werden.

Made by