5 ungewöhnliche Oster DIYs, die dich überraschen werden

5 ungewöhnliche Oster DIYs, die dich überraschen werden

Garantiert kitschfrei!

5 ungewöhnliche Oster DIYs, die dich überraschen werden

Garantiert kitschfrei!

Osterdeko für den Tisch mit Eiern und Blumen
© Kabommpics

Osterkörbchen, Osternest, Ostereier – jedes Jahr die gleichen Klassiker. Da haben wir uns gefragt: Gibt es nicht auch coole Oster DIYs? Also durchsuchten wir das World Wide Web nach Alternativen und sind fündig geworden! Die Ergebnisse wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten.

Niedliche Hasen-Tasche nähen

Los geht’s mit dieser süßen Hasentasche, die auch außerhalb der Osterzeit ein Hingucker ist. Aus einem Baumwollstoff können selbst Nähanfänger schnell einen Shopper selber machen. Am Schluss malst du das Hasengesicht mit Stoffmarkern auf.

So werden Pappteller zu niedlichen Hasen

DIY Popcornbecher

Popcorn ist toll, Popcorn aus Hasenbechern ist noch viel toller. Außerdem sind sie ziemlich schnell selbstgemacht: Pappbecher mit Wackelaugen, Mini-Pompons und Lederbändern bekleben, Hasenohren aus Tonpapier ausschneiden und aufkleben. Schon kann die Popcornparty kommen!

Kuscheln mit Hasenkissen

Für dieses Hasenkissen benötigst du nicht mal eine Nähmaschine. Einfach eine Schablone ausdrucken, zweimal aus dünnem Filz zuschneiden und rundherum von Hand zunähen. Die Naht nicht ganz schließen und Füllwatte hineinstecken. Dann nähst du noch das restliche Stück zu – fertig!

Tasse mit Hasenohren

Kaffeejunkies kommen bei dieser Oster-Bastelidee voll auf ihre Kosten. Die Tasse ist so minimalistisch gehalten, dass selbst eine Hasentasse für Erwachsene wieder cool ist. Und schnell gemacht ist sie auch noch: Porzellanstift schnappen, Ohren und Gesicht aufzeichnen, ab in den Ofen und erstmal einen Kaffee genießen.

Häschen für die Wand

Auch diese DIY Deko ist garantiert kitschfrei. Aus Tonpapier in Weiß, Schwarz und Gold schneidest du kleine Häschen aus, die du mit Nadel und Faden auffädelst. Für den Miffy-Style malst du am Schluss noch ein Kreuz als Mund auf.

Made by