5 kreative Ideen, wie du deine Stoffreste verwerten kannst

5 Ideen, wie du deine Stoffreste verwerten kannst

So nützlich können kleine Stoffstücke sein!

5 Ideen, wie du deine Stoffreste verwerten kannst

So nützlich können kleine Stoffstücke sein!

Kreative Ideen zum Stoffreste verwerten
© Unsplash.com

Vermutlich kennst du das Problem: Bei jedem Nähprojekt bleibt ein Stückchen Stoff übrig, die sich nach und nach in einer Kiste ansammeln. Zu klein, um noch etwas Großes daraus zu nähen. Zu schade, um sie einfach so wegzuschmeißen. Deshalb haben wir endlich fünf Ideen gesammelt, wie du deine Stoffreste verwerten kannst!

Stoffreste verwerten: Schminktäschchen

Das perfekte Nähprojekt zum Stoffreste verarbeiten: eine Kosmetiktasche! Dafür benötigst du nur zwei kleine Stoffstücke und einen Reißverschluss. So kannst du deine wichtigsten Make-up Utensilien überallhin mitnehmen. Außerdem ist das kleine Täschchen die perfekte Geschenkidee für alle Beauty-Queens:

Stoffreste verwerten: Schminktäschchen nähen

Schmuckhalter basteln mit Stoffresten

Eine weitere geniale Idee zum Stoffreste verwerten ist dieser Ikea Hack. Mit einem kleinen Stückchen Stoff und ein paar Pins verwandelst du einen einfachen Bilderrahmen in einen stylischen Schmuckorganizer. Die einzelnen Steps und Materialien zeigen wir dir hier im Video:

Basteln mit Stoffresten: Schmuckorganizer

Nähideen aus Stoffresten: Handwärmer

Für dieses geniale Geschenk werden dich deine Freunde an kalten Tagen lieben. Eine weitere Stoffreste Idee ist nämlich ein kleiner selbstgemachter Handwärmer. Dafür benötigst du zwei Stoffstücke, Milchreis und eine Nähmaschine. Und so geht’s: Stoff in zwei Kreise zuschneiden, rechts auf rechts zusammennähen, ein kleines Stückchen offenlassen und wenden. Dann füllst du den Milchreis hinein und schließt das Loch von Hand mit dem Staffierstich.

Stoffreste verwerten: Patchwork Decke

Ein echter Klassiker zum Stoffreste verwerten, aber immer wieder gut: die Patchwork Decke! Hier schneidest du die übriggebliebenen Stoffstücke in gleichgroße Quadrate zu, die du zusammennähst. Für die Rückseite verwendest du am besten einen Stoff, in die Mitte kommt eine Vlieseinlage. Durch das Quilten werden die Stofflagen miteinander verbunden. Ganz zum Schluss fasst du die Kante der Decke mit einem Stoffstreifen ein.

Stoffreste Ideen: Wimpelgirlande

Aus kleinen Stoffstücken kannst du auch eine hübsche Deko für deine Wohnung nähen. Die Wimpelgirlande ist schnell nachgemacht und bekommen auch Nähanfänger hin. Als Erstes schneidest du gleichgroße Dreiecke zu. Dann nähst du immer zwei Dreiecke rechts auf rechts zusammen und lässt die Oberkante offen. Dann wendest du die Wimpel auf rechts und bügelst sie glatt. Nun fasst du die Oberkanten der Dreiecke mit einem Schrägband ein, das gleichzeitig als Schnur zum Aufhängen dient. Einfach genial, wie viele Varianten es zum Stoffreste verwerten gibt!

Made by