5 Wäschekörbe, die dich garantiert begeistern werden

5 DIY Wäschekörbe, die dich begeistern werden

So macht Hausarbeit Spaß!

5 DIY Wäschekörbe, die dich begeistern werden

So macht Hausarbeit Spaß!

Coole Ideen für einen DIY Wäschekorb
© Unsplash/Andy Fitzsimon

Vermutlich zählt Wäschewaschen auch nicht zu deinen Lieblingsaufgaben. Deshalb haben wir fünf DIY Wäschekörbe gesammelt, die das Leben ein kleines Stückchen einfacher – und schöner – machen

1. Unsichtbarer Wäschesortierer

Wer hat schon gerne Wäschekörbe mitten in der Wohnung stehen!? Doch wenn man nicht viel Platz hat, bleibt einem meist nichts Anderes übrig. Bis jetzt! Die Körbe lassen sich nämlich gekonnt verstecken:

2. Wäschekorb-Regal

Die perfekte Inspiration für alle, die keine Lust mehr auf stundenlanges Vorsortieren haben: Einfach Leisten in ein schmales Regal schrauben und Wäschekörbe einschieben. Diese beschriftest du mit den Farben und sparst dir viel Arbeit:

3. Platzwunder-Wäschesack

Eine geniale Idee für sehr kleine Wohnungen, wo ein Wäschesack auf dem Fußboden nur stören würde. Dieser Wäschesack ist super schnell genäht und man kann ihn einfach an der Tür aufhängen:

4. Statement-Wäschekorb

Der beste Beweis, dass Wäschekörbe stylisch aussehen können! Diese Prachtexemplare muss man überhaupt nicht in der letzten Ecke verstecken:

Daran erkennst du, dass du ein Ordnungsfreak bist

5. Welche-Farbe-zu-was-Wäschekorb

Grün mit Gelb? Oder Blau mit Grün? Oder Rot mir Grün? Damit am Ende auch die richtigen Farben zusammen in der Maschine landen, kann man die Wäschekörbe einfach mit Farbaufklebern versehen:

Made by