5 Dinge, die jedem schon einmal beim Nähen passiert sind

5 Dinge, die jedem schon einmal beim Nähen passiert sind

Die Schnittteile passen nicht auf den Stoff, oops!

5 Dinge, die jedem schon einmal beim Nähen passiert sind

Die Schnittteile passen nicht auf den Stoff, oops!

Dinge, die beim Nähen schiefgehen können
© Bigstockphoto.com/Yastremska

1. Du hast nicht gemerkt, dass der Unterfaden leer ist

Du nähst und nähst und nähst… und plötzlich merkst du, dass schon seit einer halben Ewigkeit der Unterfaden leer ist. Mist!

2. Du hast die rechte mit der linken Stoffseite verwechselt

Voller Konzentration nähst du Stück für Stück zwei Schnittteile zusammen, versäuberst in aller Ruhe die Nähte und erst beim Wenden wird dir bewusst: Du hast bei einem Schnittteil die rechte mit der linken Stoffseite verwechselt!

3. Die Schnittteile passen nicht auf den Stoff

Im Stoffgeschäft denkst du dir noch: Ach, da passen meine Schnittteile sicher drauf – gar kein Problem! Zu Hause bist du dann drei Stunden damit beschäftigt verzweifelt zu versuchen alle Schnittteile in jeglichen Konstellationen auf dem Stoff unterzubringen. Klappt aber nicht!

4. Die gute Stoffschere für Papier genutzt.

Jaja, ein Klassiker! Du hast es eilig und kannst deine Papierschere gerade nicht finden, also greifst du schnell zur Stoffschere. So schlimm kann das ja nicht sein. Dachtest du. Beim nächsten Zuschneiden bist du den Tränen nahe, denn deine gute, teure Stoffschere ist vollkommen stumpf.

5. Du landest genau in den Stecknadeln

Du bist gerade am Zuschneiden und hast mal wieder deine Stecknadeln auf den Boden gestellt. Großer Fehler! Obwohl du überall hintreten könntest, du landest natürlich mit deinem Fuß genau darin. Autsch!

Made by